7 (AU)
VW Golf 7 & Golf Sportsvan:

ADAC Test Golf VII 2.0 TDI Blue Motion Highline

  • VW Golf 7 (AU) Panorama
  • VW Golf 7 & Golf Sportsvan Forum
  • VW Golf 7 (AU) Blogs
  • VW Golf 7 (AU) FAQ
  • VW Golf 7 (AU) Tests
  • VW Golf 7 (AU) Marktplatz
  • Exklusiv
VW Golf 7 (AU)

ADAC Test Golf VII 2.0 TDI Blue Motion Highline

Der ADAC war sehr schnell und hat das erste Modell des Golf VII getestet.

Einiges hat sich verbessert, manches auch nicht.

Siehe hier:

http://www.adac.de/.../...0_TDI_BlueMotion_Technology_Highline_DPF.pdf

 

Viele Spaß beim Lesen.

 

Gruß Jörg


Kofferaumvolumen um 45l kleiner? Wahrscheinlich wegen Notrad? Wenn nicht- wäre es ja die totale Verarschung.


die 45L weniger gibts nur bei umgeklappten Rücksitzen..

Der normale Kofferraum ist größer geworden.


Zitat:

Original geschrieben von Erazor256

die 45L weniger gibts nur bei umgeklappten Rücksitzen..

Der normale Kofferraum ist größer geworden.

Der ADAC sagt, das Kofferraumvolumen betrüge nun 305 statt 350 Liter. Diese Messung kann nicht mit umgelegten Rücksitzen erfolgt sein. Andererseits erscheinen mir die Messungen des ADAC etwas fragwürdig. So wurde einmal für den BMW 3er Touring Modell 2010 ein Volumen von 335 Litern angegeben, obwohl er offiziell 460 Liter hat. Ich kenne den Bmw 3er Touring und den Golf VI und würde behaupten, dass der Kofferraum des BMW größer als der des Golf ist.


Hut ab! Was die detaillierten Beschreibungen angeht ein sehr guter Test vom ADAC. Viele Details beachtet und auch gut wieder gegeben.

 

Womit ich jedoch nicht einverstanden bin, ist die teils mittelmäßige Bewertung!

 

Karosserie 2,4 -> was bekommt dann ein kleiner 1er BMW oder eine zu heiß gewaschene A-Klasse?

 

Kritik an der Verarbeitung -> fast alle Hersteller verwenden unterhalb der Gürtellinie harten Kunststoff (Kompaktklasse); die Wertigkeit insgesamt ist sehr hoch und nochmals eine Steigerung zum G6;

 

Beispiel Premium-A-Klasse:

- keinen echten Motorhaubenaufsteller; Schloß Heckklappe freiliegend, Türenschließen weniger satt

 

Komfort 2,0 -> und was bekommen dann die "hart" abgestimmten Mitbewerber?

 

Oder: es wird kritisiert, dass die Tür in nur 2 Positionen arretiert; dass sie dazwischen stufenlos arretiert, ist wohl keinem aufgefallen; und dass dies eher in der Oberklasse Standard ist, wohl auch nicht

 

Hier nochmals die wohl in Relation zu gute A-Klasse-Bewertung:

http://www.adac.de/.../Mercedes-A-Klasse.aspx

 

Nicht falsch verstehen: kein schlechtes Auto; aber im Quervergleich sind die Stärken des Golfs wohl Komfort, Platzangebot und Verarbeitung und das kommt überhaupt nicht zur Geltung.


ADAC Test Golf VII 2.0 TDI Blue Motion Highline

Haben die vielleicht einen 4motion getestet?

Der Kofferraum ist im Vergleich zum Alten um 36 Liter größer geworden...

 

...die testen das Topmodell und jammern über den hohen Preis.

ein Kia Ceed,wenn es ihn überhaupt mit dem Ausstattungsumfang gäbe,

wäre dann als Komplettpaket sogar teurer...

 

Was schreiben die dann beim Preis einer A-Klasse, eines Einser BMWs oder des A3?

 

Hohe Werkstattpreise? Wie ist das dann bei einem Honda,

der höhere Stundensätze als ein Mercedes hat??

 

Und ein Auris Diesel oder Mazda 3 Diesel, P308 HDI, der auch teurer als der Golf ist,

da macht das nichts?

 

Beim Golf wurde schon immer wegen des Preises gemosert,

wenn ein Koreaner mit umfangreicherer Ausstattung dann 28000 kostet, ist er günstig...


Das kostet so ein Fahrzeug halt neu. War ja beim 6er nicht anders. Wie siehts denn in der Mittelklasse aus? Da bezahl ich für schlechtere Fahrleistungen, einen höheren Verbrauch, ein bißchen mehr Platz & Qualität 8 TEUR! mehr. So what?


Genau, bei Vergleichstests von Kia Optima,Mazda 6,I40,P508,Laguna,Mondeo,Insignia,Avensis,Accord (war erst vor kurzem) war der mitgetestete Passat preismäßig und ausstattungsmäßig ziemlich gleich mit den anderen, aber bei ihm wurde als einzigen der hohe Preis bemängelt...


Rolling Thunder Rolling Thunder

Silber ist keine Farbe

Bzgl. Kofferraum haben die wohl das Maß bei oben eingesetztem Kofferraumboden gemessen. Macht man den Zwischenboden nach unten gibts auch die vollen 380l.


Hat eigentlich auch nur einer von euch "Kofferraumexperten" den Artikel gelesen?

Es steht doch ganz klar drin, dass sie das Volumen inkl. Ersatzrad ermittelt haben, also war der Boden oben.

Grund war, das die meisten Kunden wohl das Ersatzrad statt dem Pannenset wünschen.


ADAC Test Golf VII 2.0 TDI Blue Motion Highline

Beim Notrad müsste doch der Platz wie beim Pannenset sein, oder?

 

Nur beim vollwertigen Ersatzrad sollte der Kofferraum doch kleiner sein, oder?


geschrieben steht:

"gemessen bis Gepäckraumabdeckung, variabler Ladeboden in unterer Stellung"

 

Ich bin echt verwirrt.

Untere Stellung heißt für mich: mehr geht nicht.

 

Zum Ersatzrad steht:

"Das im Testwagen verbaute Notrad ermöglicht .... Mit dem vollwertigen Reserverad können ...doch schränkt das vollwertige Reserverad das Kofferraumvolumen ein - die variable Gepäckraumabdeckung kann dann nicht mehr in die untere Position gebracht werden."

 

@p4rz1 als Ober-Kofferraumexperte: wie kommst Du auf Ersatzrad??

 

Mir ist nun völlig unklar, ob der Kofferraum größer oder kleiner als beim G6 ist.


Ich kaufe den VII nur, wenn der Kofferraum so groß oder größer ist als vorher :D

 

Wenn ich das Foto des Kofferraum´s vom ADAC mit meinem Ver Golf vergleiche. Fehlen da locker 10 oder mehr cm nach unten.

Das kann eigentlich nur das vollwertige Ersatzrad sein.

Ich habe bei meinem Ver das Pannenset gegen das Notrad getauscht und der Kofferraum blieb gleich.


Golf VI 350/1.305 l (Messung nach ISO 3832).

Golf VII 380 - 1.270 l (Messung nach ISO 3832)

Zitat:

Die ISO 3832 gibt das Auslitern (z.B. des Kofferaumvolumens an Pkws) vor. Hier werden Schaumstoffblöcke mit den Abmessungen 20 x 50 x 100 mm gestapelt ohne dabei zu Quetschen.

ansonsten auch:

http://www.autokiste.de/psg/index/zusatzinfo.htm?id=10270


Deshalb komme ich drauf:

Zitat:

Den laut VW 380 Liter großen Kofferraum können die ADAC Ingenieure nicht bestätigen. Nach ADAC-Messmethode sind es nur 305 Liter. Die Erklärung: VW kalkuliert die Reserveradmulde mit, da das Auto serienmäßig mit einem Reifenreparaturset ausgeliefert wird. Der ADAC rechnet diesen Platz aber nicht ein, weil viele Leute ein Reserverad wünschen. Im Golf kostet das übrigens 75 € Aufpreis.

Nachzulesen in der aktuellen ADAC Motorweltausgabe, das es im Verlinken Bericht wieder anders formuliert steht kann ja keiner ahnen.



Hinweis: In diesem Thema ADAC Test Golf VII 2.0 TDI Blue Motion Highline gibt es 29 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 3. März 2013 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "ADAC Test Golf VII 2.0 TDI Blue Motion Highline"

zum erweiterten Editor
VW Golf 7 & Golf Sportsvan: ADAC Test Golf VII 2.0 TDI Blue Motion Highline

Ähnliche Themen zu: ADAC Test Golf VII 2.0 TDI Blue Motion Highline

 
schliessen zu
Fahrzeug Tests
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen