Versicherung
KFZ-Versicherung Forum

ADAC ACE AVD oder doch die HUK hilfe was nun?????

ADAC ACE AVD oder doch die HUK hilfe was nun?????

Hallo ich weiß nicht ob ich ihr richtig bin aber ich habe eine Aufgabe für euch und eine Bitte.

 

Also ich bin Mitglied im ADAC und ich habe keinen Bock mehr sovielGeld im Jahr auszugeben.

Also suche ich jemanden der mal eine List macht von allen Pannenhelfern (ADAC,ACE,AVD und Versicherungen die einen Pannenschutzbrief anbieten wie die HUK).

 

Es sollte übesichtlich sein und es müssen Preise und Leistungen Drinstehen.

 

Also auch ab wann abgeschleppt wird (vor der eigenen Haustür oder erst 50 Kilometer entfernt.

 

Und welche kosten übernommen werden und ob das ganze auch in ganz Europa geht.

 

Denn ich überlege zur HUK zu wechseln aber da werden die kosten bei Pannenhilfe oder Abschleppen sehr niedrig angesetzt, ich hoffe ihr versteht mich was ich meine.

 

Es können auch Pro und Kontra angegeben werden.

 

Danke an die die es versuchen.


Harry999 Harry999

† 12.11.2012

die bedingngen koennen wecseln, und damit wäre eine solche liste unsinn...sorry..

da musst selber vergleichen!

Harry


ACE und AVD sind ja gleich oder teuerer als der ADAC, daher würde sich Finanziell nur ein wechsel in einen Versicherungs Schutzbrief lohnen... Und die Bieten viele versicherungen an Allianz, Roland einzeln fallen mir da ein oder eben mit der KFZ-Versicherung als kombi bei fast jeder möglich.


Moin Moin!

 

Warum hast Du mit dem ADAC ein Problem?

 

Solltest Du z.B.bei der HUK etc.einen Pannenschutzbrief abschliessen,

was denkst Du welchen Abschleppdienst beauftragt die HUK etc.um Dich abzuholen,

bzw. Dir zu helfen?

 

Antwort:ADAC,ACE,AVD

 

Wiel ich mal bei einem ADAC Straßendienst gearbeitet habe kann ich Dir das System erklären.

 

ADAC Straßendienst sind eigenständige Firmen die im Auftrag des ADAC arbeiten,also

alles was mit Abschleppen und Bergen eines Fahrzeugs zu tun hat.

Bei größeren ADAC Straßendiensten. stehen auch

immer,ADAC CLubmobile/Mietwagen

welche zu jeder Tages oder Nachtzeit verfügbar sind.

 

Alle Fahrzeuge dieser Firmen sind gelb,und neben der Anschrift der Firma steht

klar und deutlich auf den Fahrzeugen-Im Auftrag des ADAC---

Leihwagen sind natürlich nicht gelb.

 

Steht auf einem Fahrzeug" Straßenwacht",dann sind es Mitarbeiter und Fahrzeuge

die dem ADAC angehören,sprich die sogenanten gelben Engel=Pannenhelfer.

 

Pannenhelfer gtbt auch vom Straßendienst,dann steht auf dem Fahrzeug

---Im Auftrag des ADAC---

 

Und nun zum Thema zurück.

Schließt Du bei einer Versicherung z.B. HUK einen Pannenschutzbrief ab,wird der nächstgelegene Abschleppdienst von deiner Versicherung beauftragt,um

Dir zu helfen sollte es nötig sein.=ADAC/ACE/AVD

 

Du hast leider ein Problem wenn Du eine Panne hast,weil die Firmen erst die Aufträge

ihrer Vertragspartner ersten Ranges bearbeiten.ADAC/ACE/AVD

 

Bei z.B.extremen Wetterlagen hast Du die rote Lampe in der Hand.

 

Fazit,ADAC-ACE-AVD sind die erste Wahl.

 

Und nun kannst Du dir überlegen wieviel Bock Du hast für eine

Versicherungsleistung.

 

Mit Google kannst Du,hoffe ich umgehen.

 

MfG.alrock01


HamburgDino HamburgDino

Ford Focus Turnier

Als ich ADAC-Mitglied war, waren Wartezeiten von 45 min Standart. Bei meiner letzten Schutzbriefpanne, war vor ca. einem halben Jahr (in der selben Straße in der ich wohne) der Abschlepper in ca. 40 min da. Was die Wartedauer angeht, wird zuerst dem geholfen, welcher dichter am Abschlepper ist. So ist die Rute (die er abfahren muss) effektiver. Ich glaube die nehmen sich da nix, da die Abrechnungsätze etwa gleich hoch sein werden.

 

Im Grunde wurde die Glaubensfrage hier auch schon ausführlich diskutiert. Die einen schwören auf den ADAC (und dessen Gaugeprägten Wasserkopf) und die anderen wollen einfach nur eine ordentliche Versicherungsleistung für kleines Geld. Ich vertrete die letztere Meinung.

 

Im Zweifelsfall muss jeder die Leistungen selbst für sich abwägen und sehen was passt.

 

Die Suche gibt dazu auch eine Menge her: klick


ADAC ACE AVD oder doch die HUK hilfe was nun?????

Sehr viel übernemmen auch die Autohersteller. Ich hane Mazda neu gekauft und solange ich meine Inspektionen beim Vertragswerkstatt mache habe ich Panendienstleistungen schon umsonst drin und wenn sogar ich irgendwann selbst zahlen muss ist es nicht sooo viel wie ich schon im Laden gelassen habe und als ich Hilfe bräuchte könnten die mir trotzdem nicht viel helfen.

Also ich habe vor einem Jahr gekündigt und Mache über KFZ-Versicherung.


Themenstarter

:) Hallo alrock01

 

 

Also ich habe dich jetzt so verstanden das jede Versicherung auch den ADAC, AVD, oder ACE ruft wenn du liegenbleibst.

Also ist es doch günstiger wenn ich 6 Euro (HUK) im Jahr bezahle als 60 Euro (ADAC) wenn ich ein Problem habe.

Ich werde Abgeschleppt oder es kommt jemand der sich den Wagen anschaut und vor Ort weiterhelfen kann ist das richtig?


driver2211 driver2211

Hobbytaxifahrer

Moin,

 

das jeweilige Prozedere wirst Du nur in den Bedingungen des Schutzbriefes nachlesen können....

 

Ich hab den Schutzbrief bei meinem Auto kostenfrei mit in der Versicherung.... kleines Geschenk des Versichereres :D

 

Im Falle eienr Panne kam bis jetzt immer ein Mitglied der Assistance und hat mein Fahrzeug in die nächste Fachwerkstatt eingeschleppt....

 

Zu beachten ist in meinen AUgen folgendes: Die Mitgliedschaft bei den gängigen Automobilclubs ist Personengebunden, also egal mit was für einem Auto Du liegenbleibst.... Bei den Schutzbriefen der Versicherer ist die Geschichte an das Auto gekoppelt....

 

Gruss

 

Marcus


Cl25 Cl25

Ölpreistreiber ;-)

VW

Hier ist mal eine Übersicht, welche Leistungen die verschiedenen ADAC Mitgliedschaften bieten:

 

http://www.adac.de/.../default.asp?...

 

Finde ich sehr übersichtlich und man kann gut mit den Leistungen eines KFZ Schutzbriefes vergleichen.

 

Hier mal als Vergleich die Leistungen meines PKW Schutzbriefes über meine KFZ Versicherung (kostet mich 6 € zusätzlich pro Jahr):

 

Zitat:

Wir übernehmen die Organisation und ersetzen Ihnen die Kosten für:

 

* Pannenhilfe, Abschleppen, Bergen und Fahrzeugausfall

* Ersatzteilversand ins europäische Ausland und Fahrzeugtransport (Panne, Unfall)

* Fahrzeugabholung bei Fahrerausfall

* Krankenrücktransport

* Kinderrückholung

* Krankenbesuch

* Arzneimittelversand ins europäische Ausland

* Fahrzeugunterstellung im europäischen Ausland

* Verzollung oder Verschrottung des Fahrzeugs nach einem Diebstahl oder Unfall im europäischen Ausland

 

Zusätzlich helfen wir bei:

 

* Beschaffung von Ersatz-Reisedokumenten

* Vermittlung ärztlicher Betreuung

* Hilfeleistungen in besonderen Notfällen

Wem es um die reine Pannenhilfe geht, der ist glaube ich mit den Schutzbriefen der KFZ Versicherer günstiger bedient. Wem es um Reisehilfsleistungen und mehr geht, der ist beim ADAC besser aufgehoben auch wenn das einiges mehr kostet. Aber wenn der Fall der Fälle eintritt, dann ist der ADAC schon eine sehr gute Institution.

 

Gute Fahrt,

Cl25.


hallo,

 

die schutzbriefe der versicherungsgesellschaften sind in der regel günstiger, der ADAC oder ähnliche institutionen müssen sich i. d. r. damit komplett selbst finanzieren. die versicherungen machen das mit ihren normalen versicherungsprämien bereits. der schutzbrief kostet damit wirklich nur soviel, wie an leistungen ausgegeben wird.

 

i. d. r. nimmt sich der normale schutzbrief des ADAC (o.ä.) nicht viel zu denen der versicherer. die HUK arbeitet z. b. mit der Assistance zusammen. im einzelfall kann aber durchaus ein anderes abschleppauto kommen. diese können ja auch vertragspartner von mehreren netzen sein...

 

wenn man mehr absicherung will, z. b. verkehrs-rechtsschutz oder auslandsreisekranken, dann mußt du das bei der versicherung normalerweise zusätzlich abschließen. ist in aller regel denoch günstiger als der ADAC (o.ä.).

 

die leistungen könne bei jedem anbieter anders sein, deshalb genau vergleichen. bei mobilitätsgarantien aber vorsichtig sein, diese zahlen oft nur bei garantiefällen und nicht bei normalen pannen und unfällen...

 

gruß

luke


ADAC ACE AVD oder doch die HUK hilfe was nun?????

Moin moin.

 

@TheDuke83

 

Sorry für die späte Antwort,war in DK.

 

Du hast mich richtig verstanden.

 

Kleine Anmerkung noch, wenn ADAC,dann ADAC-Plus Mitgliedschaft für 79,90€.

 

Wartezeiten können auch beim ADAC für eine einfache Starthilfe,mehrere Stunden dauern,wenn z.B.der erste Frost reihenweise die Autos lahmlegt.

 

MfG.alrock01


alrock1, muss aber schon lange her sein, wo du beim adac warst, huk gehört zum verbund assistance partner (silberne pannenhilfsfahrzeuge), die schicken ihre eigenen autos. alle grossen versicherungen und hersteller ( von ausnahmen abgesehen) lassen ihre pannen und unfallhilfe von ap erledigen (bmw, mercedes u.s.w.)

vorgabe ist bei assistance partner in 30 min beim kunden zu sein, ist auch machbar weil jeder vertragspartner ein festes gebiet hat. warten ist beim großen gelben angesagt, weil die aus kostengründen ihr netz ausdünnen!

ich selber habe bei axa einen multihelp schutzbrief für 55 euronen, ganze family versichert und egal welches auto. bin sehr zufrieden damit. :-)


Moin Moin.

 

Ich bin nicht der Meinung das der ADAC der Weisheit letzter Schluss ist.

 

Der ADAC bietet in Verbindung mit der Plus Mitgliedschaft viel Sicherheit

rund ums Autofahren.

 

Das Gesamtpaket sowie die Rahmenbedingungen des einzelnen machen es aus

ob der ADAC sinvoll ist oder nicht.

 

Bei einem Neuwagen mit Kaskoversicherung und rundum sorglos Paket muß

diese Mitgliedschaft nicht unbedingt sein.

In Bezug auf Leihwagen bei Kaskoschaden,Auto und Krankenrücktransport usw.,

ist man mit dem ADAC dann trotzdem sehr gut bedient.

 

Fahrer eines älteren Fahrzeugs sind nach meiner Meinung im ADAC sehr gut aufgehoben.

 

Mal nebenbei gefragt,wer ververfügt über ein deutschlandweites Rettungssystem

mit Rettungshubschraubern,und eigenen Flugzeugen für den Krankenrücktransport?

 

Meckern über etwas ist immer leicht,zumal meistens eher das was schlecht

gelaufen ist in den Vorderggrund gestellt wird,als das was gut gelaufen ist.

 

In diesem Sinne,wünsche ich allen eine gute Fahrt!

 

 

MfG.alrock01


Zitat:

Original geschrieben von alrock01

Moin Moin.

 

Ich bin nicht der Meinung das der ADAC der Weisheit letzter Schluss ist.

 

Der ADAC bietet in Verbindung mit der Plus Mitgliedschaft viel Sicherheit

rund ums Autofahren.

 

Das Gesamtpaket sowie die Rahmenbedingungen des einzelnen machen es aus

ob der ADAC sinvoll ist oder nicht.

 

Bei einem Neuwagen mit Kaskoversicherung und rundum sorglos Paket muß

diese Mitgliedschaft nicht unbedingt sein.

In Bezug auf Leihwagen bei Kaskoschaden,Auto und Krankenrücktransport usw.,

ist man mit dem ADAC dann trotzdem sehr gut bedient.

 

Fahrer eines älteren Fahrzeugs sind nach meiner Meinung im ADAC sehr gut aufgehoben.

 

Mal nebenbei gefragt,wer ververfügt über ein deutschlandweites Rettungssystem

mit Rettungshubschraubern,und eigenen Flugzeugen für den Krankenrücktransport?

 

Meckern über etwas ist immer leicht,zumal meistens eher das was schlecht

gelaufen ist in den Vorderggrund gestellt wird,als das was gut gelaufen ist.

 

In diesem Sinne,wünsche ich allen eine gute Fahrt!

 

 

MfG.alrock01

Rettungshubschrauber sind ja nett, wer bezahlt denn Einsatz denn? Meistens eine Versicherung oder eine Krankenkasse.

Oder wie letztens im Fernseher, ein Learjet von Italien nach Deutschland. Rücktransport von 3 Verletzten. Kostenpunkt 10,000,- Euro. Netter Werbegag.

Aber wie du sagtest, muss jeder selber wissen, was seine Prioritäten sind.

 

MfG


Hinweis: In diesem Thema ADAC ACE AVD oder doch die HUK hilfe was nun? gibt es 23 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 7. Februar 2012 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "ADAC ACE AVD oder doch die HUK hilfe was nun?????"

zum erweiterten Editor
KFZ-Versicherung: ADAC ACE AVD oder doch die HUK hilfe was nun?????

Ähnliche Themen zu: ADAC ACE AVD oder doch die HUK hilfe was nun?

 
schliessen zu
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen