Wohnmobile & Wohnwagen
Wohnmobile & Wohnwagen Forum

Abwassertank im Caravan einbauen

Abwassertank im Caravan einbauen

Hallo zusammen,

 

um der Frage von Sinn oder Unsinn vorweg zu greifen, ich möchte eigentlich nur wissen ob es schon jemand gemacht hat. Da augenscheinlich der Multifunktionsträger von AL-KO vom Markt genommen wurde, gibt es z.Z. keine mir bekannte Lösung eines permanent angeschlossenen Abwassertank.

Ich habe also entsprechend überlegt, einen Abwassertank fest unter dem Caravanboden zu montieren und diesen per Wassertaxi bei Bedarf zu entleeren. Ich hätte die Möglichkeit, einen Tanksensor zu verbauen und könnte bei der geplanten Nordcaptour beim Quickstop zu jeder Zeit Abwasser einleiten, ohne einen Kanister aufzustellen.

Gibt es hier einzuhaltende Vorschriften welche ich zu beachten habe und hat das schon einer gemacht und kann Erfahrungsberichte liefern?

 

Gruß Manfred


Franjo001 Franjo001

Ne quid nimis

Hi Manfred,

 

ich hatte vor Jahren mal einen Mietwowa (Südwind), der hatte einen untergebauten Abwassertank. :eek:Habe ihn aber immer mit offenem Ventil und Eimer drunter genutzt. Das gab es also, aber über Vorschriften weiß ich nichts. Vielleicht fragst Du einfach einen Knaus-Händler:

 

Gruß

 

Franjo001


Hi Manfred,

guck mal hier: www.caravanreifen.de

Da kannst Du Dir mal nen groben Überblick verschaffen.

Gruss Thomas

:confused: ohhh, leicht vertan, diese Antwort betrifft natürlich deine Frage zum Thema Alufelgen....


WalkingElk WalkingElk

XC90, V70, V40

Themenstarter

Hallo Franjo001,

 

ich vermute, es wird bei uns ähnlich sein, aber für den Quickstop ein echter Vorteil.

 

@ Thomas,

Habs gelesen, danke für den Link.

 

Vielen Dank, vieleicht weiß ja noch einer etwas über Verordnungen.

 

Gruß Manfred


Zieh Mäx Zieh Mäx

Fordgeschädigt

Hallo Manfred,

 

guckst du einfach mal hier:  http://www.wocamp.de/index.php?option=com_smf&Itemid=40&topic=705.0

Da wird dir geholfen:D

 


WalkingElk WalkingElk

XC90, V70, V40

Themenstarter

Abwassertank im Caravan einbauen

Hallo André,

 

danke für den Link, in dieser Richtung hatte ich auch schon nachgedacht, aber den Gedanken dann verworfen.

Ich werde mich dann wohl doch noch intensiver mit Deiner Version beschäftigen müssen, scheint doch eine Alternative zu sein.

 

Vielen Dank

Gruß Manfred


Zieh Mäx Zieh Mäx

Fordgeschädigt

Moin Manfred,

 

kein Problem, gerne geschehen. Kannst auch gerne öfter vorbeischauen:cool:

Wenn ein Rohr für dein Vorhaben nicht reicht (mehrere Tage) kann man ja auch darüber nachdenken zwei oder drei Rohr nebeneinander zu bauen und die miteinander verbinden. So nach dem Vorbild von Regentonnen. Wenn das erste voll ist läuft es ins nächste. Es kann ja trotzdem an jedem Rohr ein Auslaß sein.


WalkingElk WalkingElk

XC90, V70, V40

Themenstarter

Hallo André,

 

ich habe mir gerade die Bilder genauer angeschaut.

Hast Du das Rohr nur mit den Brettern und Kabelbindern fixiert, oder noch am Caravanboden befestigt?

Hat der TÜV das schon so zu sehen bekommen, bzw. gab es dort ggf. Aussagen zu den Anbauten?

 

Gruß Manfred


tourensauser tourensauser

Der Weg ist das Ziel

Zitat:

Original geschrieben von WalkingElk

Hallo André,

 

ich habe mir gerade die Bilder genauer angeschaut.

Hast Du das Rohr nur mit den Brettern und Kabelbindern fixiert, oder noch am Caravanboden befestigt?

Hat der TÜV das schon so zu sehen bekommen, bzw. gab es dort ggf. Aussagen zu den Anbauten?

 

Gruß Manfred

Hallo Manfred,

 

ich habe meinen Dethelffs nachträglich mit einem Abwassertank ausgerüstet. Der Tank war an meinem alten Bürstner montiert.

 

Das Wasser fließt direkt in den Abwassertank und kann dann -wenn ich es wünsche- abgelassen werden und pisst nicht einfach ungefragt in die Botanik. Wenn man auch mal "wild" irgendwo einen Nacht steht ist das meiner Meinung nach ein großer Vorteil, da man ansonsten wieder dauernd mit Eimern rumhantieren muss oder ähnliches.

 

Für den großen Urlaub auf dem Campingplatz stelle ich dann einfach ein Wassertaxi drunter.

 

Der Tank hat ca.Maße von 40 x 60 cm und passt noch zwischen Alko-Ersatzradhalter und Caravanboden. Die Montage erfolgt durch 4 Holzschrauben von unten. (Ich habe zur bessren Entlastung der 4 Aufhängungspunkte zuerst eine Holzplatte mit einer Vielzahl von Schrauben am Caravanboden besfestigt und den Tank dann durch diese verschraubt. Fassungsvermögen ist ca 25 Liter und reicht für uns dicke aus.

 

Das Verlegen der Wasserleitungen ist problemlos. (Stecksystem, Rohre können einfach gekürzt werden)

 

So einen Tank solltest Du eigenlich im Zubehörhandel bekommen.

 

Tüvprobleme gibt es da auch keine, warum auch ?

 

Viele Grüße

Tourensauser


Zieh Mäx Zieh Mäx

Fordgeschädigt

Hallo Manfred,

 

 

 

Zitat:

Hast Du das Rohr nur mit den Brettern und Kabelbindern fixiert, oder noch am Caravanboden befestigt?

 

Hat der TÜV das schon so zu sehen bekommen, bzw. gab es dort ggf. Aussagen zu den Anbauten?

 

nein hab ich nicht noch woanders befestigt. Durch die Schiebemuffe auf der einen Seite konnte ich die Länge des Rohres so passgenau zwischen den Rahmen fertigen das es praktisch spielfrei ist. Mir war wichtig nichts in den Unterboden zu bohren. Nicht wegen undichtigkeit (das hätte ich dicht bekommen) sondern weil ich meine in der 3mm Sperrholzplatte hält eh nix. Die Auflagehölzer sind dafür da das ich ein Gefälle (die eine Auflage ist etwa 3 cm höher als die andere) hab und das Rohr nicht seitlich wegrutscht. Die Kabelstrapse haben sich als absolut ausreichend erwiesen. Die Konstruktion ist selbst auf übelsten Straßen in Ostdeutschland an Ort und Stelle geblieben.

Ach ja, den Tüv interressiert das nicht. Die sehen das als Ladung an. Die muß nur gegen Verrutschen gesichert sein. Und das ist sie.


WalkingElk WalkingElk

XC90, V70, V40

Themenstarter

Abwassertank im Caravan einbauen

Hallo zusammen,

 

vielen Dank für Eure Beiträge.

Ich bin noch unschlüssig in welcher Richtung meine Umsetzung ausfallen wird, aber Anregungen zum Abwegen habe ich ja von Euch erhalten. Ich werde wohl zunächst meinen Rahmen und Boden genauer begutachten und vermessen, bevor ich auf die Suche gehe. Wenn ich etwas passendes für kleines Geld bekomme wird es ein fertiger Tank, wenn nicht bau ich mir dann halt auch einen Eigenbau.

 

Wird wohl noch länger dauern mit der Planung und Umsetzung, aber ich berichte dann noch vom Ergebnis.

 

Gruß Manfred


Zieh Mäx Zieh Mäx

Fordgeschädigt

Hallo Manfred,

 

ein 100er HT Rohr kostet in der Männerboutique mit allem Zubehör irgendwas an die 15€.

Festeigebaute Tanks kosten deutlich mehr und bedenke das die Holzstärke beim Fußboden sich im Bereich von 3 bis 5 mm bewegt. Da würde ich keine großen Lasten dranhängen wollen. Schon garnicht dynamisch.

 

Viel Spaß beim Basteln, und wenn noch fragen sind.........

 


tourensauser tourensauser

Der Weg ist das Ziel

Zitat:

Original geschrieben von WalkingElk

Hallo zusammen,

 

vielen Dank für Eure Beiträge.

Ich bin noch unschlüssig in welcher Richtung meine Umsetzung ausfallen wird, aber Anregungen zum Abwegen habe ich ja von Euch erhalten. Ich werde wohl zunächst meinen Rahmen und Boden genauer begutachten und vermessen, bevor ich auf die Suche gehe. Wenn ich etwas passendes für kleines Geld bekomme wird es ein fertiger Tank, wenn nicht bau ich mir dann halt auch einen Eigenbau.

 

Wird wohl noch länger dauern mit der Planung und Umsetzung, aber ich berichte dann noch vom Ergebnis.

 

Gruß Manfred

Hallo Manfred,

 

die Bodenplatte besteht nicht aus einem Teil und ist auch ab und zu (bei mir ca. alle 40cm) an einer Tragleiste verschraubt.

 

Das kann man auch durch Klopfen ganz gut feststellen, wo die Tragleisten verlaufen.

 

Wenn Du diese Tragleisten findest, gibt es überhaupt kein Problem mit der Befestigung. Wenn nicht: Mulitplex-Platte 15-20mm mit ca. 20 Spax befestigen. Wenn Du dann durch diese Platte den Wassertank festschraubst, kann der nirgendwo hin. So war das übrigens original von Bürstner gemacht und hat 15 Jahre lang gehalten.

 

Die Rolls Royce Lösung: Du besorgst Dir den Alko-Ersatzradhalter und den passenden Wassertank dazu.

 

Dann hängt gar nichts am Unterboden.

 

Im übrigen wollen wir ja keine 100 Liter Abwasser spazieren fahren; wir reden hier über etwas Zahnputzwasser, etc.

 

Gruß

Tourensauser


WalkingElk WalkingElk

XC90, V70, V40

Themenstarter

Zitat:

...Die Rolls Royce Lösung: Du besorgst Dir den Alko-Ersatzradhalter und den passenden Wassertank dazu....

 

Gruß

Tourensauser

Hallo Tourensauser,

genau das ist der Punk.

Ich habe lange mit dem Preis gehardert und jetzt wo ich fast bereit war den AL-KO Multifunktionsträger mit Tank und Anschlußset zu kaufen, hat AL-KO den Vertrieb eingestellt. Ich vermute mal dass es dafür schwerwiegende Gründe gab.

 

Gruß Manfred


tourensauser tourensauser

Der Weg ist das Ziel

Zitat:

Original geschrieben von WalkingElk

Zitat:

...Die Rolls Royce Lösung: Du besorgst Dir den Alko-Ersatzradhalter und den passenden Wassertank dazu....

 

Gruß

Tourensauser

Hallo Tourensauser,

genau das ist der Punk.

Ich habe lange mit dem Preis gehardert und jetzt wo ich fast bereit war den AL-KO Multifunktionsträger mit Tank und Anschlußset zu kaufen, hat AL-KO den Vertrieb eingestellt. Ich vermute mal dass es dafür schwerwiegende Gründe gab.

 

Gruß Manfred

Hallo Manfred,

 

ich habe den Alko Träger mit dem Ersatzrad montiert, der hält bombenfest. Daß der nicht mehr verkauft wird, liegt wahrscheinlich an der geringen Nachfrage wegen des hohen Preises.

 

Das Klickmobil bekommst Du noch bei diversen Händlern; probier's doch mal bei www.campingmeile.de/katalog/142.pdf

 

Ein Nachteil vom Klickmobil ist, daß der Tank unter den Holme herausragt. Das kann doch mal knapp werden, je nach Gelände bekommst Du den nicht mehr unter dem Wohnwagen raus, wenn Du den Wagen auf dem Campingplatz ausgerichtet hast.

 

Gruß

Tourensauser


Hinweis: In diesem Thema Abwassertank im Caravan einbauen gibt es 32 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag vom 3. August 2008 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Abwassertank im Caravan einbauen"

zum erweiterten Editor
Wohnmobile & Wohnwagen: Abwassertank im Caravan einbauen

Ähnliche Themen zu: Abwassertank im Caravan einbauen

schliessen zu
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen