A4
Audi A4:

ABT A4 mit 2.7 Biturbo 400PS

ABT A4 mit 2.7 Biturbo 400PS

habt ihr den schonmal gesehn? ein ABT A4 Avant (AS 400) mit 2.7 V6 Biturbo umbau. is echt ein geiles teil, bis auf den preis: 102.000€

 

http://www.abt-sportsline.de/.../Audi%20AS400_g.jpg

 

auf der abt-seite (www.abt-sportsline.de) unter abt-neufahrzeuge stehen die daten.


Frage mich eh womit Audi am meisten Kohle macht.. mit dem Verkauf neuer Autos oder mit dem Verkauf des 2,7Liter Bi-Turbo Aggregat... es gibt dermaßen viele Tuningfirmen die das Teil in den A4 und A6 einbauen das ist echt der Hammer..... leider außerhalb dessen, was ich mir leisten kann..... naja geht auch so :D


hijacker666 hijacker666

Te@m Austria

NEWS von ABT´s Presseabteilung

 

Zitat:

Der Abt AS400. Nicht zu schlagen.

In der DTM ist der Audi A4 des Audi Sport Teams Abt Sportsline schon längst das Auto, das es zu schlagen gilt. Jetzt werden es auch die Konkurrenten auf der Straße schwer haben: Mit dem neuen Abt AS400 präsentiert Abt Sportsline eines der leistungsstärksten und exklusivsten Fahrzeuge seiner Geschichte. 400 PS (294 kW) Power, knapp 290 km/h Spitze und eine Be-schleunigung von 0 auf 100 in unglaublichen 4,7 Sekunden ? das sind die nackten Daten des Abt AS400, der mit einem 2,7 Liter großen V6-Bi-Turbo-Motor ausgerüstet ist.

?Mit dem neuen AS400 wollen und werden wir einen neuen Maßstab im Bereich der Hochleistungs-fahrzeuge setzen?, sagt Geschäftsführer Hans-Jürgen Abt. ?Das Fahrzeug ist eine Kombination aus der hochwertigen Basis, die Audi mit dem Serienmodell gelegt hat, und dem großen technischen Know-how von Abt Sportsline beim Veredeln und Verfeinern dieser Basis.? Das Komplettfahrzeug Abt AS400 erscheint als Kleinserie von 25 Stück auf dem Markt und behält neben seinen sportlichen Attri-buten trotzdem seine Alltagstauglichkeit als Sportkombi.

Bei der Konzeption des neuen Kemptener Aushängeschildes ist die gesamte Erfahrung aus vielen Jahrzehnten Tuninggeschäft eingeflossen. Unter der Haube verrichtet der 2,7 Liter V6-Bi-Turbo-Motor seinen Dienst, der für ein maximales Drehmoment von etwa 500 Newtonmeter sorgt. Die geballte Kraft von 400 PS wird mittels permanentem Allradantrieb quattro auf alle vier Räder übertragen, die mit 18 Zoll titangrauen SP Sportfelgen bestückt sind. Für Sicherheit und optimale Kontrollierbarkeit in jeder Straßenlage sind die Sportbremsanlage und das Sportfahrwerk zuständig.

Für dessen Abstimmung zeichnet wie bei allen Abt Fahrzeugen Christian Abt selbst verantwortlich. Für den technischen Leiter der Abt Sportsline GmbH und Audi Werksfahrer in der DTM ist der AS400 das Highlight des Jahres: ?Normalerweise ist für einen Rennfahrer kein Straßenauto gut genug für eine Rennstrecke. Der AS400 ist da ein Sonderfall: Bei der Power, Beschleunigung und dem sportli-chen Handling hast du wirklich das Gefühl, gleich geht?s ins Qualifying.?

Die Sportlichkeit setzt sich auch in der Optik fort. Mit Frontgrill, Frontspoiler und Seitenleisten sowie Heckschürze und Heckflügel erhält der AS400 die unverwechselbar dynamische Allgäuer Handschrift. Die 4-Rohr-Edelstahl-Auspuffanlage ist nicht nur für den passenden Sound zur Leistung zuständig, sondern zeugt auch aus der wohl meist gesehenen Perspektive des Abt AS400 von seiner Kemptener Herkunft. Im Innenraum setzt sich die Linie mit Abt Einstiegsleisten, Kombi-Instrumenten (Tacho bis 320 km/h), Aluminium-Pedalerie und -Fußstützen sowie weiteren Details fort.

Der Abt AS400 ist für 94.900,00 Euro (inklusive Mehrwertsteuer) bei Abt Sportsline in Kempten oder einem der über 100 Abt Partner in ganz Deutschland erhältlich. Und wer dann immer noch nicht genug hat, für den bietet Abt Sportsline eine Leistungssteigerung auf 450 PS (331 kW) an. Zudem sind Abt Sportbremsanlage und Abt Sportfelgen SP1 in 19 Zoll-Größe als Sonderausstattung erhältlich.

http://www.abt-sportsline-media.de/.../as400_seit_haO.jpg

 

http://www.abt-sportsline-media.de/.../as400_schraegvorne_haO.jpg

 

http://www.abt-sportsline-media.de/.../as400_schraeghinten_haO.jpg

 

http://www.abt-sportsline-media.de/.../as400_heck_haO.jpg


trekuslongus trekuslongus

TT-R 3.2 DSG

... hab nicht viel dazu zu sagen, solch "hochpreisigen" Fahrzeuge liegen außerhalb meiner Reichweite ... nur soviel: die Front ist ja wohl nur häßlich mit diesem ekligen, lackierten Abt-Grill !!

Und mit den Felgen hat sich Abt nu auch nicht überschlagen (die wollen bestimmt Lagerbestände abbauen, weil die Dinger keiner kaufen will :D )

 

Gruß

ralle


Der Grill ist wirklich nicht so toll und die Felgen auch nicht, von hinten sieht er wohl am besten aus, finde ich - obwohl das wahrscheinlich auch langweilig wird, weil da wahrscheinlich jeder erstmal 30 Meter Sicherheitsabstand zu einem hält... :D


ABT A4 mit 2.7 Biturbo 400PS

Hallo. Habe mal eure Meinung zum ABT AS400 gelesen. ICh finde die Felgen sind einfach der Hammer. Man muß das ganze mal an einem schwarzen auto sehen. Der Abt ist bis jetzt das beste was ich gefahren bin. Haben die 450PS version mit den 19Zoll felgen und großer Bremsanlage. Der Sound ist vor allem ein Genuß. Bin vorher einen M3 E46 gefahren und der Abt ist einfach ne andere Klasse. Sound, Durchzug und Alltagstauglichkeit sind einfach besser. Man muß das Auto mal gefahren sein und dann müßte man gleich eine andere Meinung haben? ;o)



LoonyToon LoonyToon

Zahnärztinmann

Nix für ungut. Mag sicher ein tolles Auto sein. Aber für die Kohle würde ich mir dann doch eher einen gebrauchten Phaeton W12 kaufen, auch wenn der direkte Vergleich hinkt. Der Verbrauch sollte ungefähr gleich sein und der Phaeton ist ein vollwertiges Auto. Einen A4 würde ich mir für das Geld nicht kaufen, egal was für einen. Naja, oder einen entsprechenden RS6 oder A8. Selbst einen getunten RS4 bekommt man günstiger.

 

Gruß aus MR,

Björn


Also den Phaeton W12 kann man damit gar nicht vergleichen. Der Abt ist ein Sportwagen. Der Phaeton ist viel bequemer usw aber geht wesentlich schlechter. Der Phaeton kommt nicht mal am M3 vorbei und ist etwas für Geschäftsleute die ein bischen schneller Fahren wollen. Der A4 ist ja wohl auch ein vollwertiges Auto. Großer Kofferraum und voll alltagstauglich. Der RS6 kostet im Schnitt das selbe wie der Abt aber der klingt dagegen wie ne Blechdose und schaut auch nicht so toll aus. Aber das ist ja Geschmackssache. Man sollte bei dem Preis auch nicht vernachlässigen das es von dem ABt nur 25 Stück gibt und man das Auto in Deutschland so gut wie nie sehen wird. Außerdem fällt der Abt kaum auf und sieht für normale Bürger aus wie ein A4 mit Sportfelgen und das ist ein großer Vorteil denn als Geschäftsmann will man nicht so auffalen wie mit éinem Phaeton.


Was mich mal interessieren würde...

 

Zitat:

Original geschrieben von Kevin1806

Also den Phaeton W12 kann man damit gar nicht vergleichen. Der Abt ist ein Sportwagen. Der Phaeton ist viel bequemer usw aber geht wesentlich schlechter. Der Phaeton kommt nicht mal am M3 vorbei und ist etwas für Geschäftsleute die ein bischen schneller Fahren wollen. Der A4 ist ja wohl auch ein vollwertiges Auto. Großer Kofferraum und voll alltagstauglich. Der RS6 kostet im Schnitt das selbe wie der Abt aber der klingt dagegen wie ne Blechdose und schaut auch nicht so toll aus. Aber das ist ja Geschmackssache. Man sollte bei dem Preis auch nicht vernachlässigen das es von dem ABt nur 25 Stück gibt und man das Auto in Deutschland so gut wie nie sehen wird. Außerdem fällt der Abt kaum auf und sieht für normale Bürger aus wie ein A4 mit Sportfelgen und das ist ein großer Vorteil denn als Geschäftsmann will man nicht so auffalen wie mit éinem Phaeton.

Ich liebe ja die 2.7 T-Maschine, kenne sie sehr gut aus dem ehemaligen A6 2.7 T eines Freundes.

 

Aber der Verbrauch war schlicht unglaublich. Bei etwas hefitgerer Fahrweise ging der Wagen (ohne TUning!!!) locker mit 30 und mehr Litern über die Bühne...Dagegen verblasst selbst der Spitzenverbrauch seines neuen Allroad 4.2...

 

Wie liegt denn der Abt verbrauchsmäßig, wenn man tatsächlich sportwagenmäßigen Fahrspaß abruft?

 

Und jetzt bitte nicht die Sprüche mit "bei der Preisklasse" usw., ich bin kein verrückter Öko und will über den hohen Verbrauch herziehen, mich interessiert's schlicht aus Neugier...

 

;)


Hallo. Also bei Sportlicher Fahrweise liegt der Abt bei 16 bis 18 Litern. Fährt man extrem vollgas bei 19Litern. Schaltet man bei 2500U/min nimmt er 13 bis 14Liter. ISt schon heftig bei den heutigen Spritpreisen aber wir haben ja noch einen 1.9er TDI? ;o) Sicher das der Bi Turbo der selbe ist wie in den anderen Audi's? Abt meinte sie hätten an den Motor 3 Jahre entwickelt. Würde mich mal interessieren. Es muß ja auch was anders sein als am RS4 da der nur 380PS hatte.


LoonyToon LoonyToon

Zahnärztinmann

ABT A4 mit 2.7 Biturbo 400PS

Wie ich schon sagte hinkt der Vergleich natürlich. Ich sagte auch, daß ICH mir für das Geld lieber ein größeres Auto kaufen würde. Und mal ganz ehrlich, der Kofferaum vom A4 Avant ist ein Scherz. Mit Kinderwagen und Reisebett ist der A4 quasi voll und im Phaeton (den kenne ich nunmal sehr gut) noch jede Menge Luft. Rechts hinten sitzt unsere Tochter im Römer ISOFIX Duo Plus und links sitzt oft in ihrer Box unsere MaineCoon Katze (7kg pure Muskeln). Das ist Leben auf engstem Raum. Aber nicht jeder braucht so viel Platz. Mehr Platz gibt unsere Garage leider auch nicht her. Ein A6 wäre wie Preßwurst dadrin gefangen :D

Ich denke halt nicht mehr nur in schieren PS und NM sondern auch an den praktischen Nutzen.

 

Nichtsdestotrotz macht das Auto mit Sicherheit jede Menge Spaß. Und den wollte ich mit meinem Beitrag auch nicht vermiesen. ;)

 

Gruß aus MR,

Björn


Ja den hätte ich mir auhc nicht nehmen lassen. Ich bin mal den W12 gefahren und fínde den Phaeton wesentlich besser als den A8. Ein großes Problem ist das der Phaeton nur für 4 Personen Platz hat und man die Funktionen im Innenraum als normale Person so gut wie nicht benötigt. Optisch ist der Phaeton sehr ansprechend vor allem die Version mit den LED als Rücklichter und die selbstleuchtenden Nummernschilder.


hijacker666 hijacker666

Te@m Austria

Kurz gesagt. Ein geiler Wagen, der sicher seinen Reiz hat aber wenn ich ehrlich bin würde ich mir um den Preis was anderes kaufen ;)

 

Dieser Beitrag stellt lediglich meine Meinung dar :D

 

Den Phaeton gibts doch als Fünfsitzer auch ;)

 

Sicher wird der 2.7BT ned 1:1 vergleichbar sein wie der mit dem aus dem RS4, aber aufbauen wird er auf dem sicher, ein paar Bauteile werden wohl verstärkt sein und leichtere Materialien wird man verwenden ...


LoonyToon LoonyToon

Zahnärztinmann

Natürlich gibts den Phaeton auch als 5-Sitzer. Die Einzelsitzanlage hinten kostet richtig Geld (ca. 8k EUR, glaub ich). Vorteil, die Katze kriegt nen gut gelüfteten Popo und die Kurze kann per Fernbedienung die Mutter (Beifahrersitz) nach vorne fahren *lol* Das ist so richtig teures Spielzeug für Geschäftsleute. Ich würde als Famileinmensch immer den 5-Sitzer nehmen. Leider müßten wir dazu die Garage erst mal aufpumpen.

 

Gruß aus MR,

Björn


hijacker666 hijacker666

Te@m Austria

Zitat:

Original geschrieben von LoonyToon

Die Einzelsitzanlage hinten kostet richtig Geld (ca. 8k EUR, glaub ich).

Töchterchen wäre darüber sicher froh wenn zwischen ihr und der muskelbepackten Katze kein 5ter Sitz mehr wäre :D


Hinweis: In diesem Thema ABT A4 mit 2.7 Biturbo 400PS gibt es 20 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 22. November 2004 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "ABT A4 mit 2.7 Biturbo 400PS"

zum erweiterten Editor
Audi A4: ABT A4 mit 2.7 Biturbo 400PS

Ähnliche Themen zu: ABT A4 mit 2.7 Biturbo 400PS

schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Fahrzeug Tests
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen