A2
Audi A2:

A2 1.4 TDI Austauschmotor - maximale Laufleistung

  • Audi A2 Panorama
  • Audi A2 Forum
  • Audi A2 Blogs
  • Audi A2 FAQ
  • Audi A2 Tests
  • Audi A2 Marktplatz
  • Exklusiv
Audi A2 8Z

A2 1.4 TDI Austauschmotor - maximale Laufleistung

A2 1.4 TDI maximale Laufleistung - Austauschmotor

 

Hallo liebe Alu-Kugel-Gemeinde,

ich habe mir vor kurzem einen A2 1.4 TDI gekauft.

Dieser hat zwar im Moment erst 15tkm aber ich werde in relativ kurzer Zeit (4-5 Jahren) 200tkm draufgefahren haben.

 

Meine Frage :

Macht es Sinn sich nach dieser Zeit dann einen Austauschmotor einbauen zu lassen. Wenn ja was kostet dieser mit Einbau, und gibts in 4-5 Jahren noch "gebrauchte" 1.4 TDI-Motoren mit wenig Kilometern?

Muss man außer dem Motor auch noch andere "teuere" Teile austauschen lassen (mein Verschleiß müsste trotz 200tkm "relativ" gering sein, da dies Langstreckenkilometer sind)?

Wenn dies keinen Sinn macht würdet ihr dann versuchen die maximale Laufleistung aus dem Motor rauszuholen (evtl. 300tkm oder wieviel km meint ihr kann man damit fahren) oder ihn dann verkaufen. Was denkt ihr bekommt man dann noch dafür?

 

Vielen Dank für euere Einschätzungen!


consignatia consignatia

GrandModus

Kommt darauf an wie alt dein A2 jetzt ist. Ist es ein 2004er oder älter, lohnt es sich in 4 Jahre einen aus 2006 zu kaufen (gibt es ja noch aus Lagerbestände). Dann hast Du auch ein ausgereiftes Modell (obwohl, ein 2004er auch reif ist).

 

Mit steigender Laufleistung steigen auch die Unterhaltskosten. Ich würde bei 200tkm einen anderen A2 kaufen.


Darf ich auf den 5 Jahre alten Smart Fortwo (also den Kleinen) mit 546.439km hinweisen?

 

Im aktuellen TÜV Auto Report eines deutschen ähm Auto-Boulevard-Magazins ist ein Bericht über die Karre drin. Ist bei einem Kurierdienst im Einsatz gewesen, mit ständig wechselnden Fahrern im Stadt und viel Autobahnbetrieb.

Also Kleinwagen, bzw. Klein-Motörchen sind durchaus haltbar.

Betriebstemperatur schnell erreichen (am besten mit Standheizung vorwärmen), viele, viele Öl- und Filterwechsel; Lastbetrieb bei "untertourigen" Drehzahlen vermeiden.

 

Bei größeren Autos kann ich nur sagen:

Den letzten habe ich mit mehr als 450.000km erst verkauft, aber nur weil der darauf folgende sparsamer ist ... (der Alte hat beim Neuen Besitzer inzwischen 640.00km runter, mit erstem Motor! [mit einer Verdichtung, die noch in der Norm liegt])

 

Motor/Rumpfmotor-Präventivtausch ist quatsch.

Neue Ersatzmotoren/Rumpfmotoren - z.B. die 1,8 von VW gab es vor Jahren für ~1000€ auf Palette; in Folie und Ölpapier verschweißt.

Naja, und ein guter Motorenaufbereiter kann Dir den Block in quasi Neuzustand versetzen (selbst Risse sind instandsetzungsfähig).

 

Du musst, wenn riesige Kosten oder Ausfälle irgendwann auf Dich zukommen einfach schauen, ob Du dann nicht den A2-Quasi-Nachfolger (ist, ohne Gewähr, schon fast fertig) oder eine andere nette z.B. Hybrid-Kiste kaufen willst.

Dazu musst Du halt Betriebskosten etc. vergleichen.

Kann man nicht pauschal sagen, kann man nur berechnen. Immer wieder, wenn Gelegenheit dazu ist.

 

Deine kalkulatorischen Restwerte bei hochen Laufleistungen kannst Du doch einfach über DAT/Schwacke/etc. Datenbanken simulieren, bzw. konkret berechnen lassen (den A2 gibt es ja schon seit 5 Jahren und es gibt doch einige, die schon über die 200TKm hinaus sind).


Hatte bei meinem Audi A2 1,2 TDI vor 1300km einen 700.-E Service und nun bei der Autobahneinfahrt bei ca.70km/h von Automatik auf Tiptronik umgeschalten mit felender Griffigkeit und einer riesiegen grauen

Rauchwolke im Rückspiegel und musste auf der Autobahneinfahrtsspur einparken. Angeblich hat der Turbolader alles Öl angesaugt und irgendwie durch den Druck Metallteile verbogen,

dass ich höchstwahrscheinlich einen totalen Motorschaden habe. Kann ich hier den Motor austauschen mit einem Lupo 1,2 TDI oder gibt es noch weitere einbaubare Motoren?

Herzlichen Dank


Zitat:

Original geschrieben von Gernot88

Hatte bei meinem Audi A2 1,2 TDI vor 1300km einen 700.-E Service und nun bei der Autobahneinfahrt bei ca.70km/h von Automatik auf Tiptronik umgeschalten mit felender Griffigkeit und einer riesiegen grauen

Rauchwolke im Rückspiegel und musste auf der Autobahneinfahrtsspur einparken. Angeblich hat der Turbolader alles Öl angesaugt und irgendwie durch den Druck Metallteile verbogen,

dass ich höchstwahrscheinlich einen totalen Motorschaden habe. Kann ich hier den Motor austauschen mit einem Lupo 1,2 TDI oder gibt es noch weitere einbaubare Motoren?

Herzlichen Dank


Deine Antwort auf "A2 1.4 TDI Austauschmotor - maximale Laufleistung"

zum erweiterten Editor
Audi A2: A2 1.4 TDI Austauschmotor - maximale Laufleistung

Ähnliche Themen zu: A2 1.4 TDI Austauschmotor - maximale Laufleistung

 
schliessen zu