E60
BMW 5er E60 & E61:

530d Motorschaden durch defekten Injektor. Motor instandsetzen?

  • BMW 5er E60 Panorama
  • BMW 5er E60 & E61 Forum
  • BMW 5er E60 Blogs
  • BMW 5er E60 FAQ
  • BMW 5er E60 Tests
  • BMW 5er E60 Marktplatz
  • Exklusiv

530d Motorschaden durch defekten Injektor. Motor instandsetzen?

Jetzt ist das Maas endgültig voll!

Nach einem Jahr und 10tkm fahrt und nur Problemen wie Turbo, Anlasser, Modulen, Stoßdämpfer, Hardyscheibe, Krümmer ist jetzt auch noch der Motor hinüber.

Durch defekten Injektor ist der vierte Kolben geschmolzen und hat dabei noch die Ventile und den Turbo erledigt.

530d von 10/2004 mit etwas über 110tkm!

Zum Glück ist die Garantie vor zwei Wochen abgelaufen und

BMW übernimmt dazu noch null Komma nix(Trotz BMW Scheckheft).

Angebot des :) 14t€ Reparatur bzw. Sonderpreis von 13t€.

Jetzt kann ich Mir überlegen ob ich ihn verschenke oder beim Motoreninstandsetzer zum Preis eines gut ausgestatteten Dacia Sandero reparieren lasse.

Für mich sind die Diesel gestorben, nie wieder, lieber mit nem V8 15l Sprit verblasen wie sowas zu erleben.

Hat jemand Erfahrungen mit instandgesetzten Dieselmotoren?


Also wenn ein Injektor so viel Diesel mehr einspritzt , dass der Kolben durchbrennt , dann hättest Du doch etwas merken müssen ??!!

Klopfende Geräusche ?? Unrunder Lauf ?? Sägen im Leerlauf ??? Fehlermeldung ??? Leistungsverlust ??

 

Ich würde mal bei eBay schauen , ob DU da einen Gebrauchten bekommst !

 

Gib mal bei eBay diese Artikelnummer ein " 220503538886 "


Themenstarter

Ist in einer Bergaufpassage auf der AB bei ca.200km/h passiert.

Hab den Tempomat von 140 auf 210 gesetzt, beschleunigte normal hoch bis ich leichte weiße Rauchschwaden im Spiegel gesehen habe, überlegte noch kurz wo das wohl herkommt und schon war´s vorbei. Motor aus riesen weiße Rauchwolke hinter Mir und Meldung Motorstörung Leistungsabfall. Hab ihn Ausrollen lassen und versucht zu starten aber nix ging mehr.

Es war absolut nix zu spüren, kein ruckeln, kein Geräusch, war ne Sache von Sekunden.

Hab übrigens 218PS, somit passt der Motor nicht, außerdem weiß man da auch nicht was man sich da ins Haus holt.


Zitat:

Original geschrieben von gonso73

 

Hab übrigens 218PS, somit passt der Motor nicht.

Häääääääää ???????????

Wieso soll der nicht passen ?????????????

MST kann doch angepasst werden , der Motor ist der selbe , auch wenn der aus dem Faceliftmodell ist !


Themenstarter

Mag ja sein das der reinpasst aber wer weiß schon was man noch alles ändern muß.

Hat doch auch ein anderes CR System der FL Motor, ob das so einfach geht?

Aber ein Austauschmotor wäre schon ne alternative, vor allem ist ja meistens 1J. Garantie dabei.


530d Motorschaden durch defekten Injektor. Motor instandsetzen?

Frag doch mal bei www.motorenprofi.de nach. Habe damit zwar keine Erfahrung, aber bisher nur gutes gelesen, auch wenn die hauptsächlich Audi und VW-Motoren reparieren. Fragen kostet nix.

 

Oder beim Händler in Zahlung geben. Haben wir bei einem Mercedes Vito mal gemacht. Da dieser die Reparatur selbst natürlich günstiger durchführen kann, war das die sinnvollere Entscheidung.


Zitat:

Original geschrieben von gonso73

Jetzt ist das Maas endgültig voll!

Nach einem Jahr und 10tkm fahrt und nur Problemen wie Turbo, Anlasser, Modulen, Stoßdämpfer, Hardyscheibe, Krümmer ist jetzt auch noch der Motor hinüber.

Durch defekten Injektor ist der vierte Kolben geschmolzen und hat dabei noch die Ventile und den Turbo erledigt.

530d von 10/2004 mit etwas über 110tkm!

Zum Glück ist die Garantie vor zwei Wochen abgelaufen und

BMW übernimmt dazu noch null Komma nix(Trotz BMW Scheckheft).

Angebot des :) 14t€ Reparatur bzw. Sonderpreis von 13t€.

Jetzt kann ich Mir überlegen ob ich ihn verschenke oder beim Motoreninstandsetzer zum Preis eines gut ausgestatteten Dacia Sandero reparieren lasse.

Für mich sind die Diesel gestorben, nie wieder, lieber mit nem V8 15l Sprit verblasen wie sowas zu erleben.

Hat jemand Erfahrungen mit instandgesetzten Dieselmotoren?

Tut mir leid für dich eine High Tech Maschiene wie 530D einfach so andere Abgaskrümmer( kein Orginalteil:mad:) einbauen zu lassen und Jammern.Du weiß wovon ich rede;)

Gruss


Themenstarter

Gleichfalls mein Beileid zu deinem Drallklappenschaden.

Übrigens hat ein Injektorschaden überhaupt nichts mit dem Abgaskrümmer zu tun,

jeder Motoreninstandsetzer sagt Dir das es im Prinzip jeden CR-Diesel Fahrer erwischen kann.

Außerdem sind die aktuellen Modelle wieder mit Gußkrümmern ausgestattet.

Du bist nur beleidigt weil ich deinen ollen Blechkrümmer Krümmer nicht gekauft habe.

Zuerst nachdenken dann schreiben, sonst gibt das gefährliches Halbwissen.

 

Ansonsten denke ich werde ich wohl doch nen Austauschmotor einbauen lassen,

hab ein vielversprechendes Angebot mit 12Mon. Garantie in Sicht.

Das mit dem FL Motor ist, wie ich erfahren habe machbar, aber mit ca.700€ Zusatzkosten für das Anpassen der Steuerung verbunden.


Zitat:

Original geschrieben von gonso73

Gleichfalls mein Beileid zu deinem Drallklappenschaden.

Übrigens hat ein Injektorschaden überhaupt nichts mit dem Abgaskrümmer zu tun,

jeder Motoreninstandsetzer sagt Dir das es im Prinzip jeden CR-Diesel Fahrer erwischen kann.

Außerdem sind die aktuellen Modelle wieder mit Gußkrümmern ausgestattet.

Du bist nur beleidigt weil ich deinen ollen Blechkrümmer Krümmer nicht gekauft habe.

Zuerst nachdenken dann schreiben, sonst gibt das gefährliches Halbwissen.

 

Ansonsten denke ich werde ich wohl doch nen Austauschmotor einbauen lassen,

hab ein vielversprechendes Angebot mit 12Mon. Garantie in Sicht.

Das mit dem FL Motor ist, wie ich erfahren habe machbar, aber mit ca.700€ Zusatzkosten für das Anpassen der Steuerung verbunden.

Welche Drallklappenschaden?


Ich würde eine gebrauchte Maschiene aus einem Unfallwagen einbauen . Das Auto ist eh zu alt um noch viel Geld zu investieren ( Gebrauchtwagenwert)

Schau doch mal in der Bucht nach.


530d Motorschaden durch defekten Injektor. Motor instandsetzen?

Zitat:

Original geschrieben von gonso73

Nach einem Jahr und 10tkm fahrt...

Genau bei den nur 10.000km im Jahr liegt Dein Problem!

 

...auch wenn es wünschenswert wäre, dass Dieselfahzeuge auch mit geringen Jahreskilometerleistungen standfest sind...

 

...ist das leider NICHT SO

 

Gruß ;-)


Themenstarter

Sind zwar nur 10tkm gefahren dafür aber hauptsächlich längere Strecken, ob die Standzeiten dazwischen schädlich waren kann ich nicht beurteilen.

Hab Mir jedenfalls nen gebrauchten aus der Bucht geschossen, von einem, allen Anschein nach, seriösem und kompetenten Autoverwerter aus Fulda.

Mit 12Mon. Intec Garantie auf den kompletten Motor.

Muß jetzt nur noch ankommen, eingebaut werden und laufen.

Jetzt heißt es erstmal abwarten.


Zitat:

Original geschrieben von gonso73

 

Für mich sind die Diesel gestorben, nie wieder, lieber mit nem V8 15l Sprit verblasen wie sowas zu erleben.

Auch ich hatte bei meinem E39 530d BJ 2003 einen Motorschaden (vermutlich durch def. Injektor) bei ca. 105.000km.

 

Danach habe ich ihn verkauft, und bin auf V8 Benziner umgestiegen (E65/E63). Seitdem keine Motorprobleme mehr!

 

P.S: So schlimm ist die "Sauferei" vom V8 gar nicht.


Themenstarter

So der alte Motor ist jetzt ausgebaut und wieder ne neue Überaschung.

Ausrücklager der Kupplung nicht mehr zu gebrauchen und der Zweimassenschwungrad ist defekt bzw. das Lager hat sein Fett in der Getriebeglocke verteilt, kann nicht repariert werden also alles neu.

Macht mit neuer Kupplung nochmal nen 1000er mehr Materilakosten.

 

Und das bei nur 118tkm, ich weiß garnicht wie meine letzten 530d fast 300tkm überlebt haben,

waren ja auch Schalter.


pfirschau pfirschau

Zitat:

Original geschrieben von gonso73

So der alte Motor ist jetzt ausgebaut und wieder ne neue Überaschung.

Ausrücklager der Kupplung nicht mehr zu gebrauchen und der Zweimassenschwungrad ist defekt bzw. das Lager hat sein Fett in der Getriebeglocke verteilt, kann nicht repariert werden also alles neu.

Macht mit neuer Kupplung nochmal nen 1000er mehr Materilakosten.

 

Und das bei nur 118tkm, ich weiß garnicht wie meine letzten 530d fast 300tkm überlebt haben,

waren ja auch Schalter.

ein Kupplungskit 1000€ wo kaufst du denn ein ? Nebenbei bemerkt mach man das bei solchen Gelegenheiten onehin gleich mit.......

 

lg

Peter


Hinweis: In diesem Thema 530d Motorschaden durch defekten Injektor. Motor instandsetzen? gibt es 23 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 14. April 2011 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "530d Motorschaden durch defekten Injektor. Motor instandsetzen?"

zum erweiterten Editor
BMW 5er E60 & E61: 530d Motorschaden durch defekten Injektor. Motor instandsetzen?
 
schliessen zu
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen