Aktuelles Thema
Aktuelles Thema Forum

"Bei Sonne hätten wir Ihren Abstand zusätzlich kontrolliert"?

"Bei Sonne hätten wir Ihren Abstand zusätzlich kontrolliert"?

Mahlzeit,

 

jaja, seit 2003 den Führerschein, nie was zu schulden kommen lassen, und heute morgen meinen 1. Punkt kassiert :(

Fahre auf der B54 in Richtung Steinfurt, dort gibt es alle paar Km einen kurzen (ca. 1,5 Km) zweispurigen Teil wo teilweise 120 erlaubt sind. Wir fuhren auf einem zweispurigen Teilstück auf einen fest installierten Blitzer zu, ich war links, rechts auf meiner höhe fuhr ein Opel Astra, kurz davor ein Nissan Almera. Kurz vor dem Blitzer kündigt ein Schild mit der Aufschrift "400 m" das Ende meiner Fahrspur an. Kurz nach dem Blitzer kommt das Schild mit der Aufschrift "200 m", welches zusätzlich oben drauf noch ein Überholverbots-Schild hat. Ich war an dem Opel vorbei und mit meiner Schnauze kurz vor dem 200 Meter Schild neben dem heck des Nissan, also gab ich kurz Gas und ging an ihm vorbei. Mich wunderte es das sich ein Mercedes noch hinter mir reinquetschte, aber ich hab mir nichts weiter dabei gedacht. Ich lief dann auf eine A-Klasse auf die mit ca. 70 über die Straße fuhr, ich war für kurze Zeit (als ich mich ranrollen lies) recht dicht drauf (ca. 15-20 Meter), habe dann aber Abstand gelassen (ca. 40-50 Meter) und mich mit der Schleicherei abgefunden. Als dann die 2. Fahrspur wieder aufmachte gab ich Gas und fuhr dran vorbei, ehe ich bei ca. 110 Km/H den Tempomat einschaltete und damit weiter fuhr bis zu meiner Ausfahrt. Dort angekommen setzte sich der Mercedes auf der Abbiegespur rechts neben mich und man zeigte mir eine Kelle. Ok, ich dachte die wollen mein Auto kontrollieren weil sie gerade Langeweile haben oder so. Ich bin also rechts ran, mach den Motor aus, die Scheibe runter.

Die beiden (sehr freundlichen) Beamten in Zivil kamen dann auf mich zu und klärten mich darüber auf das ich den Nissan nicht mehr hätte überholen dürfen, und ob ich was dazu sagen möchte. Hab dann erfahren das sie es auf Video haben und habe es mir angesehen. Habe gar nicht versucht es zu leugnen, warum auch, schien denen zu gefallen das ich einsichtig war, auf jeden Fall sagte mir einer noch das er bevor sie die Messung gestartet hätten sie mit ca. 120 hinter mir waren (bei 100 erlaubten, man muss dazu sagen das es vorher zweispurig war und dort 120 erlaubt sind und ich mich einfach hab reinrollen lassen), das wäre aber ok gewesen, ich würde "zügig fahren, aber nicht rasen". Ende vom Lied waren 40 Euro, Bearbeitungsgebühren und ein Punkt in Flensburg für überholen ohne Gefährdung im Überholverbot. Da lässt man sich 4 Jahre nichts andrehen und dann schlägt der Kami direkt richtig zu :D

Zum Schluss sagte man mir dann noch das sie meinen Abstand kontrolliert hätten, wenn die Sonne geschienen hätte. Weil ich keine Zeit mehr hatte hab ich nur ok gesagt und bin los. Warum haben sie meinen Abstand so nicht kontrolliert? Macht es bei Sonne einen unterschied ob ich zu dicht auffahre?

 

Gruß, Kami


Sweety89 Sweety89

Elektroniker-Bunny

Zitat:

Original geschrieben von kamikaze schumi

 Macht es bei Sonne einen unterschied ob ich zu dicht auffahre?

 

Ich würde sagen ja. Wenn die Sonne stark blendet und du zu dicht auffährst, siehst du schlechter ob der vor dir plötzlich bremst und kannst dann vielleicht nicht mehr rechtzeitig reagieren.


kamikaze schumi kamikaze schumi

Themenstarter

Hm, darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht :D


2xPapa 2xPapa

its better to think twice

VW

Wenn die Sonne scheint, wirft Dein Auto einen Schatten z. B. über die Fahrbahnmittelstriche. Da diese einen genormten Abstand haben können sie ausrechnen wie weit der Abstand zum Vordermannschatten ist und Dir was anhängen. Das selbe geht mit dem Leitpfosten.


kamikaze schumi kamikaze schumi

Themenstarter

Achso, verstehe. Ich war schon am rätseln ob die, wenn die hinter mir fahren meinen Abstand zum Vordermann messen können. Man lernt nie aus :)


"Bei Sonne hätten wir Ihren Abstand zusätzlich kontrolliert"?

Verrückt...Gleiches ist mir auf selber Strecke auch Vorgestern passiert. Kann mal wohl nichts gegen machen?!


FordMaus2008 FordMaus2008

nun Mitsubishi ASX DI 4WD

Doch,

 

Du kannst dich gemäß STVO verhalten. ;-)

 

Liebe Grüße, Vivi


Zitat:

Original geschrieben von FordMaus2008

Doch,

 

Du kannst dich gemäß STVO verhalten. ;-)

 

Liebe Grüße, Vivi

Genau das hätte ich getan, wenn die Fahrbahnbeschriftung eindeutig gewesen wäre!

 

In meinen 9 Jahren Fahrpraxis gab es bislang noch kein Vergehen und ich bin eigentlich (bis jetzt) immer ein Verfechter der Einhaltung der STVO gewesen.

 

Achja... Ganz toller Post! ;-)


Das hat mit der Sonne gar nichts zu tun, genauso wenig mit einem Schatten oder gar mit Leitpfosten. Diese Videoaufnahmen sind auf Geschwindigkeitsmessungen eingerichtet und nicht auf Abstandsmessungen, den Abstand können sie auch nur durch ein Video beweisen wenn man klar sehen kann dass dieser zu wenig ist, man kann hier aber nicht sagen wie groß der Abstand wirklich war. Es gibt hierzu geeichte Abstandsmessgeräte wo man auch eine Abstandmessung geltend machen kann. Wenn man nun kein spezielles Gerät zur Messung des Abstands hatte, dann kann man solch eine Messung Rechtlich angehen. Hierbei wird in erster Line von einem Anwalt die letzte Eichung überprüft, ist diese nicht in Ordnung oder zu lange her hat man schon ohne weiter was machen zu müssen die Verhandlung gewonnen. Aus diesem Grund wird hier kein Abstand beanstandet, wenn hierzu kein geeignetes Gerät zur Verfügung stand und man den Abstand nicht genau abschätzen kann.

 

Auf vielen Autobahnen kann man solche weiße Abstandstriche auf dem Asphalt sehen, diese habe immer einen Abstand von 50 Meter und hier werden von Brücken aus dann diese Abstandsmessungen getätigt. Hierbei darf man mit seinem Fahrzeug die hintere Linie noch nicht überfahren haben, wenn der vorausfahrende Fahrzeug seine Linie noch nicht überfahren hat.

 

Mir ist jetzt aber nicht bekannt ob diese Abstandsmessungen nur für LKWs gedacht sind, da die LKWs 50 Meter Abstand halten müssen.

Es gibt aber auch Abstandmessungen die Radargesteuert sind, hier werden auch PKWs gemessen.

 

In deinem Fall ist man eigentlich noch gnädig vorgegangen denn der Verstoß alleine gegen das Überholverbot hätte schon mehr als 40 Euro gekostet. Ich kenne diese Stecke und bin hier schon oft mit dem LKW entlang gefahren und dort fahren oft PKWs bis zum ende und fahren zum Teil sogar noch über die Sperrfläche um das Überholen zu beenden.

 

Gruß Gero


tschähnz tschähnz

zzr 1200

Zitat:

Original geschrieben von turbotoni85

Verrückt...Gleiches ist mir auf selber Strecke auch Vorgestern passiert. Kann mal wohl nichts gegen machen?!

...dass zweimal innerhalb von fünf Jahren an derselben Stell gemessen wird, halte ich jetzt nicht gerade für aussergewöhnlich;)


"Bei Sonne hätten wir Ihren Abstand zusätzlich kontrolliert"?

Zitat:

Original geschrieben von tschähnz

Zitat:

Original geschrieben von turbotoni85

Verrückt...Gleiches ist mir auf selber Strecke auch Vorgestern passiert. Kann mal wohl nichts gegen machen?!

...dass zweimal innerhalb von fünf Jahren an derselben Stell gemessen wird, halte ich jetzt nicht gerade für aussergewöhnlich;)

Ich denke auch, dass das in diesem Zeitraum auch einer dritten Person passiert ist. :D


Deine Antwort auf ""Bei Sonne hätten wir Ihren Abstand zusätzlich kontrolliert"?"

zum erweiterten Editor
Aktuelles Thema: "Bei Sonne hätten wir Ihren Abstand zusätzlich kontrolliert"?
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen