Yoshi`s Blog

Der Ultimative Blogsinn

02.12.2012 20:55    |    Yoshi007    |    Kommentare (12)    |   Stichworte: , , , , , , , ,

epic-failepic-failDas Motorradfahrer gefährlich leben ist so alt wie das Leben selbst. Dabei hat Motorrad fahren ohne Zweifel seinen Reiz und ist weit mehr als eine reine Fortbewegung um von A nach B zu kommen. Für die meisten ist es vielmehr Leidenschaft, Individualität und das Gefühl von Freiheit, was einem dazu verleidet sich dieser Gefahr auszusetzen. Doch im Ernstfall kann ein Unfall böse ins Auge gehen, auch wenn der Fahrer noch so vorsichtig und vorausschauend unterwegs ist.

 

Neben dem Übersehen von anderen Verkehrsteilnehmern wird auch gern die Geschwindigkeit von diesen gern mal unterschätzt, was in den meisten Fällen dann mit mindestens blauen Flecken bestraft wird.

 

Blaue Flecken dürfte sich auch dieser französische Motorrad-Journalist zugezogen haben, nachdem er für Filmaufnahmen am Yachthafen von Saint Martin mit der Nase voran auf ein Segelboot zum liegen kam. Und das kam so: Der Journalist flanierte bei Dreharbeiten für das französische Magazin MotoJournal mit seinem Testwagen (sagt man so dazu?) über den Yachthafen, bis er plötzlich Kontakt mit einem Poller aufnimmt und unkontrolliert in Richtung kühles Nass steuert.

 

Leider ist mein Französisch ein wenig eingerostet und auch die Google-Übersetzung ist alles andere als hilfreich bei der Auflösung ob sich der Unglücksrabe dabei weh getan hat oder nicht. Dennoch dürfte dieses Video jedem von euch ein Grinsen ins Gesicht zaubern und es ist darüber hinaus auch ein Beweis dafür, das nicht immer die bösen Autofahrer schuld sein müssen. Manchmal reicht schon ein unschuldiger Absperrpoller.


02.12.2012 21:08    |    PlayaSnoop77

Ja, des is echt übel!


02.12.2012 21:41    |    Dr Seltsam

Naja, er wollt ans andere Ufer und jetzt gehts per Boot weiter ;) :D


02.12.2012 22:07    |    bronx.1965

Fährmann hol über! Gibt aber bessere Arten um Beförderung zu bitten. Ein wenig stillos, das ganze ;)

Hoffentlich hat er sich nicht allzu viel getan. Dem Mopped geht's schlechter, glaub' ich :D


02.12.2012 22:20    |    escalator

Statt Testwagen würde ich das dann mal Testbike nennen ;-)

 

Aua...


02.12.2012 23:15    |    alexanderschiller

War wohl nicht sehr erfahren dieser Testfahrer:rolleyes:

 

Schade ums Bike.


03.12.2012 12:33    |    Analytik

oh haue haue ha !


03.12.2012 13:04    |    Shibi_

Naja, shit happens. ;)

Da hat er noch Glück gehabt, dass das Motorrad nicht im Wasser verschwunden ist.


03.12.2012 13:08    |    Tagessuppe

Hat irgendwie Stil wie er sich da ins Boot fallen laesst ;)


03.12.2012 13:43    |    CopCar

Hat halt nicht mehr dran gedacht dass er diese seitlichen Staukästen hat.


03.12.2012 17:00    |    Sancho deluxe

Hahaha,

bin mal gespannt wie lange es dauert bis die Versicherung den Schaden beglichen hat: Segelbootrumpf von Motorrad beschädigt.

 

greets

Sancho deluxe


04.12.2012 10:56    |    Fordlover1975

DA kömmt die FLüss, oh mon Cheri, Bräämse Kapütt, oh Toyota MR2.....

Platsch.......Umstehende Zuschauer ( bitte bedenken, Franzosen können kein H ) asch asch asch( hahaha )Böhser Pöller ist mir Getreten in meine Gümmikuh


18.01.2013 00:43    |    WOB79

Wer den Schaden hat brauch für den Spott nicht zu sorgen... :-)


Deine Antwort auf "Oh Mon Dieu! Französischer Motorrad-Journalist stürzt ab"

zum erweiterten Editor

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 05.09.2012 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Twitter Beiträge

Blogautor(en)

Blogleser

Blog Ticker