twindance on air

Nicht immer ganz ernste Betrachtungen zu Bikes, Foren und das Leben allgemein

13.11.2011 19:47    |    twindance    |    Kommentare (68)    |   Stichworte: 650, Suzuki Motorrad, SV

Warten auf Sonne
Warten auf Sonne

Vor einigen Monden, früh zog die Nacht herauf, die edlen Bikes standen sich aufgrund der schlechten Straßenverhältnisse die Reifen platt, da meditierten deren stolze Besitzer über schnelle Runden auf griffigem Geläuf. Nach erster Begeisterung lichtete sich das Feld der Interessenten unter Angabe verschiedenster Gründe. Ihr erinnert Euch :D?

 

Avisiertes Schlachtfeld - der Sachsenring, Perfektionstraining 5. Zwei Tage Zynden unter Anleitung auf dem heiligen Grand-Prix-Asphalt nach Entrichtung von 385€. Letztlich anwesend aus den Reihen der Motor-Talk-Helden: Suzuki SV650S, liebevoll genannt "Kleine Drecksau" und twindance.

 

Hier nun der Rückblick.

 

Wie schon früher üblich, erfolgt die Anreise auf den eigenen zwei Rädern, schlappe 550km, das gebuchte Hotel 5km vom "Einsatzort" entfernt, wartet geduldig. Gegen 01.00 sind die Protagonisten eingetroffen, Bett weich und warm, Lage ruhig, am nächsten Morgen reichlich Frühstück und ab geht der Punk. Statt Sozius-Sitz ein Topcase mit den wichtigsten Utensilien wie Sozius-Sitzabdeckung, Regenkombi, Werkzeug, diverse Klein- und Ersatzteile, Ersatzvisier - was der Mensch halt so benötigt. Am Ring schon großer Auflauf.

 

Und schon können wir das Argument 1 der Klemmer und Drückeberger entkräften: Da fahren ja nur Möchtegern-Rossis mit PS-Raketen. Die Bilder mögen illustrieren, das der größte Teil der Anwesenden übergewichtig und nicht mehr blutjung war. Dies einte die Herren und Damen (dazu später) mit den Eisenteilen. Diese ebenfalls nicht immer ganz drahtig, PS-verhalten und durchaus auch dem Tourer-Gedanken verhaftet. Ungelogen, selbst ein K1600 wurde in Aktion gesichtet. Ein Wunder, dass der Fahrer (geschätzt Anfang 60, BMI40) auf der Runde nicht den Klapphelm offen fuhr, die Fluppe im Gesicht und den Holzmichl aus der Stereo jodelnd.

Zur Einweisung wurden die Damen dann in eine eigene Gruppe zusammengefasst, vielbeneideter Instruktor Uwe, der schönste Motorradfahrer Sachsens. Nach den ersten Turns im Schatten der Instruktoren wurden zwar Fahrer ausgetauscht, in die "Zopf-Gruppe" kam aber keiner der Herren.

Dann ging es gesittet und ruhig im Schlepptau des Instruktors zum Linienstudium auf die Piste. Gruppe ca. 8 Eleven, Instruktor an der Spitze. Zielstellung: wie eine Perlenschnur alle die gleiche Linie. Nach einer Runde schert der erste Schüler aus, lässt sich nach hinten fallen, so dass jeder Biker eine Runde direkt hinter dem Großmeister studieren darf. Nicht besonders gute Qualität, aber zu erahnen - das mit der Billig-Guncam gedrehte "Video". Nur dafür hab ich mich auf meine alten Tage noch bei youtube anmelden müssen:eek:. Und so sieht es aus, wenn André voranfährt. Prinzipiell mag ich ja den Saxen-Kringel, aber heilige Schy...., irgendwie fühle ich mich unwohl. Irgendetwas passt nicht.

 

Am Nachmittag sollte dann das Gelernte in eigener Regie "erfahren" werden. Auja, freies Gasen, schließlich war die kleine Drecksau schon mal hier. Volle Brause aus der Karthallenkurve Richtung Audikurve, Druck auf die Raste - kacke, abgerutscht. Oberkacke, wo ist diese verschiss... Raste? Fröhliches Klingeln auf dem Asphalt lenkt den Blick vom Einlenkpunkt auf den näheren Asphalt, über den eine Raste, ein Ganghebel und ein halber Rastenhalter hoppelt, nur noch gehalten vom Schaltgestänge. Ja klar doch, ich wollte schon immer mal die Rettungsgasse eines GP-Kurses erkunden :mad:. Ähemmm, erwähnte ich schon, dass der Rastenhalter in Oschersleben bei einem Kiesbettbesuch im Shell-S zu Bruch ging und dort geschweisst wurde? Jajaj, Alu-Schweißen ist eine Kunst, ich kann mir Eure gehässigen Sprüche gut vorstellen. Abe34r den guten Kommunisten lässt der liebe Gott nicht im Stich. Seölbstredend beherbergt das schon erwähne Top-Case eine Ersatz-Raste, 15 Minuten später ist die kleine Drecksau wieder tatendurstig. Die Raste hält auch, aber das schon erwähnte schlechte Gefühl bleibt - die Bremse vorn verhält sich eigenartig. Also langsam, nur keinen Blödsinn machen. Der Strom in der GunCam reicht noch für dies . Verdammte Bremse - der Kolben der Bremspumpe hängt fest. Watt nu????

 

Sachsen wäre nicht Sachsen, würde sich nicht alles zum Guten wenden. Motorrad-Unger ist direkt am Ring beheimatet, absolut moppedverrückt. Papa Unger war erster Kawasaki-Händler in den neuen Bundesländern vertritt jetzt Ducati und MV, Sohn Patrick fuihr selber Rennen und ist aktuell als Techniker im GP-Zirkus unterwegs. Papa Unger dann stürzte also trotz Feierabend enthusiastisch auf das Corpus delicti, eine Kawa musste als Organspender herhalten. Währenddessen durfte ich durch die Werkstatt schlendern, selbst ein geheimes Lager wurde mir geöffnet. Alte Gilera-Renner standen neben MV F4, Ducati Diavel neben einer 125er Rennsemmel. Schee war´s, und als dann auch noch Knubbel wieder gesund war..... Nochmal, vielen Dank an die Unger-Truppe.

 

 

Und so neigte sich Tag 1 dann doch ohne größere Komplikationen seinem Ende zu. 

 

Zu schade, ein paar MT-Brüder abends zu einer gut gekühlten Hopfen-Kaltschale wären schon recht nett gewesen. Wäre es denn wirklich nicht möglich, dass sich so 7-10 ambitionierte Fahrer finden, die nächsten Sommer gemeinsam zwei anstrengende, aber interessante, lustige und insbesondere lehrreiche Tage auf dem Saxenkringel zynden wollen? Die Vorraussetzungen sind simpel: ein normales Straßenmopped/SuMo/Sportler/Tourer, Spaß, normales Fahrvermögen und ein absolviertes Fahrsicherheitstraining. Wobei nach diesem zumindest vor/während der Veranstaltung nicht gefragt wird, auch bei der Buchung wurde es nicht abgefragt. Mensch Jungs, das muss doch zu organisieren sein. Die Unterkunft würde ich buchen, eine eigenständige Gruppe könnten wir dann auch bilden. Rafft Euch...... und Tag 2 kommt später


14.11.2011 11:40    |    Lewellyn

Ja, schön wäre das. Aber mir mangelts immer noch am passenden Mopped. Das möchte ich meiner Telefonzelle nicht antun, zudem sie nun auch noch kürzer übersetzt ist.

 

Dazu kommen die MTBTFTs und die Woche Frankreich nächstes Jahr, da ist die Toleranz der Familie eh schon hart an der Grenze. Von daher wirds nächstes Jahr eher schlecht.

 

Kann man da kein Mopped mieten wie auf dem LUK-Driving-Center?


14.11.2011 14:04    |    Brechreiz

Klingt schon sehr interessant, wie Anfang dieser Saison verkündet.... jetzt hab ich ja noch ein wenig Zeit, mir das ganze durch den Kopf gehen zu lassen - Grundlagentraining muss aber erst gemacht werden, bin dieses Jahr nicht dazu gekommen... Toller Bericht übrigens! :)


15.11.2011 12:46    |    Kawa_Harlekin

Solch ein Ringtraining kann ich auch nur allerwärmstens empfehlen, macht riesigen Spaß, und ist sicher wesentlich weniger risiko-behaftet, als das Rastenkratzen auf irgendwelchen Landstraßen zu riskieren bzw. zu üben. Mit den "Eingangsvoraussetzungen" zum Sachsenring kenne ich mich nicht so aus, denn ich denke vorangegangene Renntrainings zählen auch als "Fahrsicherheitstraining" sozusagen. Die Frage bei der Anmeldung ist halt immer, "Wie oft warste denn schon an einem Ring ?" ... wenn man dann sagen kann 5 mal oder 10 mal oder so, ist vermutlich auch am Sachsenring alles klar; nur halt wennste sagen musst, "noch nie", dann wäre wohl so ein Fahrsicherheitstraining als Basis nicht schlecht (und natürlich sowieso immer dringend zu empfehlen). Als ich vor vielen Jahren das erste mal an einem Renntraining teilnahm, hat erstmal die Gruppe, die mich mitnahm geguckt, ob ich überhaupt Moppedfahren kann ... schlicht indem wir alle zusammen auf unseren Moppeds zum Ring hinheizten ... das war wohl damals meine "Aufnahmeprüfung" ...:D:confused::D

Naja, und dort gab's halt erstmal etliche Runden mit Instruktor, der ja nicht nur die Linie vorfährt, sondern auch mit Händen und Füßen dem nachfolgenden (überholenden) Verkehr Zeichen gibt (er hat ja einen Rückspiegel im Gegensatz zu allen anderen), also dadurch den Anfänger auch nach hinten absichert.

Und das Fachsimpeln am Abend in der Boxengasse und im Fahrerlager ist eine ganz fantastische Atmosphäre, die ich immer sehr genieße und nicht mehr missen möchte, immer ein Hauch von MotoGP und Formel 1 dabei.

Bei mir geht's beruflich derzeit bisserl um die "Wurscht", aber ich hoffe sehr, ich kann nächstes Jahr mal bei einem MT-Boxengassen-Lager dabei sein, würde mich jedenfalls sehr freuen ... ick bin dann der mit der Pappnase und der Zipfelmütze ... :D:p:confused:

 

Gruß


24.11.2011 12:36    |    Brechreiz

Mitsamt Boxenludern? :D

 

Haste dir schon ein Datum ausgeguckt bzw. gibts die neuen Termine schon, tinny Twinny?


26.11.2011 23:01    |    twindance

Termine kommen in der Regel im Februar. Ich denke, es sollte schon die "2-Tages-Veranstaltung" werden,damit sich die Anreise für die "Nicht-Sachsen" auch lohnt. Vom Event selber wird jeder, der es wagt, angetan sein.

 

Schön wäre es, würden wir 8-10 MT´ler zusammenbekommen, dies ergäbe eine eigene Gruppe mit eigenem Instruktor. Aber nach ersten Reaktionen erscheint dies leider ebenso unwahrscheinlich wie Gridgirls. Marie hat abgesagt, sie würde nur den Transport der "nötigsten Kleinteile" organisieren. Wäre ja vielleicht sogar ein Grill und ´ne Kiste Bier Hopfenkaltschale  dabei


27.11.2011 14:41    |    Kawa_Harlekin

Hat Marie eine Szene gemacht, als sie das von den Boxengassen-Schönheiten gehört hat ? :D:D:p By the way, was sind denn eigentlich "Gridgirls" ? "Grid" heist doch sowas wie Gitter oder so ähnlich :confused: ?

Aber kannst' sie ja beruhigen, also ich habe an den Rennstrecken noch kaum Boxen-Schonheiten gesehen, wegen uns "Anfänger-Dödel" kommen die halt leider nicht ...:p im wesentlichen nur eine ... und die fährt selbst MotoGP bzw. jedenfalls in der Kategorie ... :D:), die hätte mich in jeder Runde mindestens 2 mal überrundet ... :p

... also große Lust hätte ich schon auf so ein Perfektionstraining und am Sachsenring fühle ich mich eigentlich sehr wohl und sicher, naja, vielleicht in Cognito mit Schlapphut...:D ... ich bin dann der eine von den 8-10 MTlern, den Ihr alle nicht kennt und der ne Pappnase trägt und den Helm mit verspiegeltem Visier bei 40° im Schatten nie abnimmt ...:D:D:confused::rolleyes::o

 

Gruß


27.11.2011 19:17    |    twindance

Hey Kawa-Harlekin - Marie eine Szene gemacht wegen eventueller Boxenluder? Aber nicht doch,sie weiß genau, dass die keine Konkurrenz sind, da ist sie ganz :cool:.

 

Ich würd mich freuen, gemeinsam mit Dir und ein paar Anderen aufzuzynden. Vielleicht finden wir ja bis dahin sogar eine ECE-geprüfte Narrenkappe :D:D:D.

 

Also könnten wir schon 3 tapfere Zynder werden? Twindance/Kawa-Kasper und Brechreiz?


28.11.2011 00:24    |    Kawa_Harlekin

:cool: ... war ja auch nur ein Spässle ... :)

Auf meine ECE-geprüfte schwarze Carbon/Kevlar-Narrenkappe müßte ich mir einfach nen leuchtenden Aufkleber mit meinem selbstgebastelten Harlekin-Avatar draufpappen (sozusagen als Baustellenfahrzeug-ähnliche Warnlampe für langsames Fahrzeug auf dem Ring :p) und dann halt den Helm auch bei 30° im Schatten einfach nie absetzen ... :D:confused::p

Ich wollte mir sogar schon solche Harlekin-Aufkleber machen lassen, bloß finde ich das JPEG/Gimp-File nicht mehr, da der PC auf dem ich es generiert habe, irgendwann mal Viren verseucht wurde, völlig abschmierte und dann natürlich neu aufgesetzt wurde ... öhm , Frage an den Mod, könntet Ihr mir irgendwie mein Avatar- file so hochaufgelöst wie ich es damals bei MT hochgeladen hatte, nochmal irgendwie wieder retoure zukommen lassen, denn wenn ich einfach den Avatar kopiere und paste, hab' ich ja nur ne Handvoll sehr grob aufgelöste Pixel ..:confused:

... zefix, sowas kann auch nur mir passieren ... :D:p:rolleyes:

 

Würde mich wirklich freuen, wenn so ein MT-Renntraining zustande käme ... vielleicht macht der MSchoeps ja auch noch mit; so wie ich ihn einschätze, hätten wir dann gleich einen MT-Haus-eigenen Instruktor dabei ...?

 

Gruß, auch an Marie (selbst virtuell unbekannter Weise) ... war wirklich nur ein Spässle, das mit der "Szene" ... :cool:


02.01.2012 15:46    |    Brechreiz

Twinny - erstmal gesundes neues an alle, hoffe doch, das der Rest-Alk mittlerweile wieder dem Blut gewichen ist ;)

 

Hab gerade mal geguckt, brauche ja auch weiterhin erstmal nen Termin für das Intensiv-Training, bevor ich mich ans große wagen darf.. Aber die Termine für Mai und Juni sind zumindest schonmal drin. :)

 

Gebucht habe ich den Grundkurs allerdings noch nicht.


26.01.2012 14:06    |    Brechreiz

Twinny - die Grundlage ist geschaffen:

 

Verkehrssicherheitszentrum Sachsenring

Buchungsbestätigung

Vielen Dank für Ihre Buchung. .... :D

 

Intensivkurs mit Trial am 11.5. - Bin gespannt :D


26.01.2012 14:13    |    twindance

jau, da hat sich doch endlich der Erste aufgerafft. Ich freu mich!


26.01.2012 14:32    |    Brechreiz

:)

 

Is ja aber erstmal der Einsteigerkurs. Kannst den ja auch nochmal mitmachen, wenn Du mir mal die Knubbels vorführen willst. ;)

 

Wenn der überstanden ist und die Honda noch lebt.. haste denn schon irgendwas geplant für dieses Jahr, was Kurse angeht?


26.01.2012 14:34    |    twindance

Bis jetzt noch nicht. Sachsenkringel sind ja mal gleich gute 500 Kilometer-aber wird auf jeden Fall. Oschersleben will ich 2012 auch noch mal verunsichern


26.01.2012 15:51    |    Brechreiz

was ist denn mit dem Harlekin? :D


27.01.2012 20:11    |    twindance

Tja, ich weiss auch nicht, wie der Kawa-Kasper nun entscheidet. Vielleicht sucht er ja noch die E-geprüfte Narrenkappe:D:D:D.


29.01.2012 02:24    |    Kawa_Harlekin

Hoppla, hab' gar nicht gemerkt, dass es hier weitergeht ... ECE-geprüfte Narrenkappe habe ich, muss mir halt noch nen Harlekin-Bepper aus meinem Avatar ausdrucken lassen ...:D:confused::D.

Nicht dass wir "Pappnasen" dann Versammlungsverbot verhängt kriegen ... :D:D:D ... wenn sich 5 Motorradfahrer an der Tanke treffen und ihren Helm aufhaben ... ist das dann etwa schon eine vermummte Versammlung ? .... :D:confused::D:p ... man muss ja mittlerweile wieder mit allem möglichen rechnen ... aber unsere Ossis sind hoffentlich nach wie vor schneller in der Birne mit dem Merken solcher unglaublicher Tendenzen ...:)

 

 

Also 11.5. ist ein möglicher MT-Racing-Termin am Sachsenring ? Denn Sachsenring finde ich super gerade für Motorräder, und 11.5. könnte mir sogar ganz gut passen, denn ich bin sowieso öfters mal "drüben" in der Gegend ... also ich werde mir den Termin mal ganz dick in den Kalender schreiben, kann aber nur kurzfristig entscheiden, also Monate-lang vorher buchen geht bei mir leider nicht ... aber nehmt viel Steinwolle für den Auspuff mit, die haben da Lärmbegrenzungen, die schafft kaum ein Elektroroller ...:p:rolleyes::(

 

Gruß


30.01.2012 13:05    |    Brechreiz

Die Harlekin-Mütze sollte doch groß genug sein, um sie auf dem Helm zu befestigen ;)

 

Wenn sich so ne Rockergruppe von 5 oder mehr Leuten trifft, verschwinden doch direkt alle von der Tanke. Wer soll dann noch petzen gehen? ;) Hauptsache, wir machen das nicht bei Shell. :D

 

Ich hab jedenfalls für den 11.5. - also Freitag, fest gebucht. Rechnung im fetten Brief kam schon, sogar mitsamt dem prohylaktischen Hinweis seitens der Sachsenring-Jungs und -Mädels, das man doch auf der 180 an der Ortsdurchfahrt auf beiden Seiten relaxed mit dem Gas sein sollte, sonst gibts teure Andenken. Solche Details find ich immer wieder genial, wenn die gleich mit erwähnt werden - hat was.. :)

 

Kawa, haste schon ein Training auf dem Ring weg?

 

Buchen möchteste aber schon vorher, die Terminplätze schmelzen schneller dahin als ein Eiscreme-Berg im Kindergarten ;)

 

Hör mir bloß mit Rollern auf, vor meinem Haus steht ein Roller, der beim Anlassen und Angasen mehr Alarm macht als meine Honda - bevorzugt früh um fünf. :D

 

Die Honda hat glücklicherweise den Serientopf drunter :) Selbst der macht schon ganz gut Alarm.


30.01.2012 21:36    |    twindance

Also jetzt mal ganz ruhig! Der Brechreiz hat für den 11.05. ein Fahrsicherheitstraining gebucht. Sehr löblich, sehr lehrreich und sehr interessant. Aber das beinhaltet jetzt nicht das komplette Befahren des heiligen Saxenasphaltes unter sportlichen Gesichtspunkten. Dazu sollte das Perfektionstraining 4 (1Tag) oder 5 (2Tage) avisiertwerden. Für PT5 wären schlanke 370 Ocken zu latzen. Dafür gibt es dann aber Instruktorenfahrten und Videoanalyse nebst freier Bretzelei. Für mich käme nur das 2-Tagestraining in Frage. Da lohnt sich dann auch die weite Anfahrt. Bisher als einziger Termin 14./15.05. 

 

www.sachsenring.de/Motorrad-Perfektionstraining-5.d7387.php

 

Alternative für einen Solo-Tag Buchung bei PZ-Motorsport (aber Achtung, da gibt es Transponder und die Zeiten werden öffentlich ausgehängt und später im Netz kundgetan - Ruhm und Schmach liegen hier eng beieinander :D). Oder ein 2-Tage-Training mit Hafeneger, hab ioch auch sehr gute Erfahrungen gemacht.


02.02.2012 02:24    |    Kawa_Harlekin

Jau, in so ner Liste hing ich auch schonmal im Web .... oberpeinlich ... :D:p ... erst kam die lange Liste der "Fahrer", dann war irgendwie ne Lücke von ner knappen Minute ... und dann kam noch ein Pulk "Prommis", und da war ich irgendwie reingerutscht ... langsamer waren nur die, die in der ersten Runde gleich nen Ausfall hatten und die Maschine mit dem Transponder auf dem Garbage-Truck zurück kam, denn die Uhr tickte ja gnadenlos weiter, bis der Garbage-Truck dann mit dem aufgeladenen Mtorrad (oder was davon übrig war) auch endlich an der Messstation vorbeifuhr ... :D

 

Gruß


02.02.2012 13:03    |    Brechreiz

Twin, für das PT hab ich mich noch nicht angemeldet, geht ja auch noch gar nicht und ist ja auch nicht ganz billig, von der Terminplanung mal abgesehen... ;)

 

Sind Deine Alternativen auch auf dem Sachsenring? Bekommt man eigentlich Boni, wenn man sich mit den Mods gut stellt? :D:D ;)

 

 

Kawa, auf welcher Strecke denn? Warum rollste denn mit den Promis, waren da die Gridgirls oder was? ;)


06.02.2012 20:11    |    Kawa_Harlekin

Zitat: "Kawa, auf welcher Strecke denn? Warum rollste denn mit den Promis, waren da die Gridgirls oder was? "

 

Das war ja eben meine Hoffnung, aber waren leider keine Boxengirls da ... :D:p ... nur Prommis, die genauso wenig fahren konnten wie ich ... :D, naja, eigentlich keine Prommis, sondern "nur" VIPs, also solche mit wohl viel Geld .... ich rutschte nur wegen meiner schlechten Rundenzeiten in denselben "Absatz" auf dem Rundenzeiten-Aushang mit rein ... :D

 

Also merke ich mir mal den 14./15.05. im Kalender, das passt etwa genauso gut, weil ich wie gesagt in der Woche bzw. am Wochende eh in der Gegend bin und zeitlich bisserl "schieben" kann .... muss ich halt statt mit dem repräsentativen alten Jag mit dem Supersportler auf "Dienstreise" gehen ... hat auch was ... :D:p ... muss ich versuchen bisserl was zu organisieren, so ne Art "Gerümpeleskorte", denn die Aktenordner packen sich bisserl schwer auf die Moppette ....

 

Was ich auch noch sehr empfehlen kann, sind die Race Orange KTM Renntrainings, das ist aber meines Wissens nur freies Fahren, kein explizites Instruktorentraining, wobei man aber vermutlich sich immer mal einen Profi "angeln" kann, der einem mal nen Turn lang die Linie zeigt und vorfährt ... da sind auch immer sehr namhafte IDM-Superbike-Fahrer dabei, wie etwa Stefan Nebel .... zwar wäre das völliger "Overkill" für unsereinen, sich so jemanden als Instruktor zu verdingen, das wäre ja als ob ein völliger Anfänger Tennistrainerstunden bei Roger Federer nähme, aber es ist immer ein tolles Flair, wenn man solche Leute fahren sieht ... und hat noch ein tolles Schmankerl, für einen Turn darf man sich ne KTM ausleihen ...

 

Gruß


06.02.2012 20:14    |    twindance

Kawa- ich hatte bei Hafeneger sowohl Stefan Nebel als auch Jesco Günther und Philip selber als Instruktoren - das war absolut stressfrei, lehrreich und spannend. 


07.02.2012 15:22    |    Kawa_Harlekin

Dass man von solchen namhaften Vollprofis sehr viel lernen kann, sogar als Anfänger, wollte ich ja natürlich nicht in Frage stellen, keineswegs, ganz im Gegenteil, und dass gerade die sich an's Tempo des Hinterherfahrenden optimal anpassen können, sodass es für den Schüler stressfrei ist, ist auch klar .... ich meinte halt nur, dass sich nur diejenigen um's Instruktorentraining bei solchen Leuten bemühen sollten, die ihnen auch annähernd hinterherkommen, unsereiner Anfänger (also ich z.B., Du bist ja vielleicht schon viel weiter) kann vermutlich zunächst genausoviel beim den Hobby-Profis hinterherfahren dazulernen (bei theoretischen Tipps sieht das jedoch vielleicht anders aus ...) .... und da halt immer etwa gut 100 Leute am Ring sich um etwa 10 Instruktoren rangeln ... nur so hatte ich das gemeint .... aber auch mir würde es natürlich sehr viel Spaß machen, dem Stefan Nebel und ähnlichen hinterher zu fahren, bei einem Tempo, bei dem der wahrscheinlich auch im Damenreitersitz Zeitung lesend rumfahren könnte :D .... am Sachsenring überholte mich mal wohl so einer im Galopp (obwohl ich meinte gar nicht soooo arg langsam unterwegs gewesen zu sein) ... Du hättest meine Kinnlade runterklappen sehen sollen, als ich bemerkte, dass die da zu zweit auf der Mühle draufhockten, als sie an mir "vorbeiflogen" .... :D:D ...

 

Gruß


10.02.2012 12:00    |    Brechreiz

Ick freu mir schon so.. :D

 

Wie sicher ist das denn mit dem 14./15.? Ich mein, ich hab in etwa eine Stunde bis zum Ring, könnte also, wenn es die Zeit zulässt, auch mal so für genervte Gesichter sorgen. ;)


14.02.2012 19:39    |    Kawa_Harlekin

@Brechreiz: ... wieso "genervte Gesichter" ...? :confused::D


14.02.2012 20:15    |    twindance

Brechreiz wird Gridgirl :D


15.02.2012 12:14    |    Cruisersteve

Hi twindance,

 

zwei Gründe wollte ich Dir nennen, warum ich nicht mit meinem Möp zum Sachsenring kommen kann...im wahrsten Sinne des Wortes faule Ausreden.

Der erste ist die ziemlich lange Anfahrt (Bequemlichkeit, also Faulheit) :D

Der zweite Grund besteht im Alter...die Leute dort werden dann bestimmt fragen:

"Was will der alte Sack denn hier"? - "Hier ist doch keine Geisterbahn!" :D

Wie Du also siehst, hats Du es hier also mit einem faulen alten Sack zu tun.:D;)

Aber jetzt mal im Ernst, wenn ich ein Training plane, dann mach ich das beim ADAC, weil ich bis zum Übunsgelände nur etwa 20 Minuten brauche. Einer der Instruktoren ist übrigens ein Nachbar.

Trotzdem wünsche ich Dir und den anderen allzeit das berühmte Gummi unten.

Gruß.


15.02.2012 12:51    |    Brechreiz

Danke Steve.

 

Für die Gridgirls kann ich sorgen.. ;)


16.02.2012 00:34    |    Kawa_Harlekin

Was sind denn nu' Gridgirls überhaupt, dass wir das mal ordentlich definieren ... nicht dass ich dann alle meine Kumpels mitbringe und dann ist das ne Kaffeefahrertruppe aus Altzheim .... :D:D ... ich kenne nur Boxengirls ("-luder" sage ich nicht so gerne) und Cheerleaders ... also wieso "Grid" ... wegen der Startaufstellung vielleicht ??

 

Und @cruisersteve: Alte Säcke sind wohl viele hier ... ist ja alles relativ ... also dieser Grund fällt weg ... und glaube mir, auf Europas Rennstrecken sind ein paar in Ehren ergraute "Adler" unterwegs, die fahren noch so ziemlich jeden in Grund und Boden ... Toni Mang ist auch schon fast 60 meines Wissens ... und der kann's immer noch ....

 

Gruß


16.02.2012 17:09    |    Cruisersteve

Tja, Kawa_Harlekin...ich fühle mich da zwar geehrt, dass Du mir sowas zutraust, denke aber, dass ich als ergrauter Adler komischer Kauz aus Gründen der Flugsicherheit eher von der Renne bleiben sollte.:D


16.02.2012 18:08    |    Kawa_Harlekin

Käuze sind sogar die besseren Kunstflieger, und die können das meines Wissens sogar bei Nacht zwischen den Bäumen durch ...

... aber ich will Dich natürlich keineswegs zu etwas überreden, wobei Du Dich nicht 100% wohl und sicher fühlst ... mit ner Harley wär'ste natürlich am Sachsenring mit dem falschen Fuhrwerk unterwegs ... schon wegen der Lärmbeschränkung dort ... :D:p


16.02.2012 22:11    |    Cruisersteve

Kawa, schau in mein Profil...es ist keine Harley...

sonst könnte ich nämlich keinen Kunstflug.:D 


16.02.2012 22:48    |    Kawa_Harlekin

Da biste ja "höhergerüstet" als der twindance mit seiner Suzuki-Knubbel ... allerdings hast schon recht, mit nem 86PS-Youngtimer würde ich mich auch nicht auf den Ring trauen, da braucht man schon etwas mehr Leistung - jedenfalls als Frischling - dass man aus den sehr langsam gefahrenen Kurven wenigstens wieder ordentlich rausbeschleungen kann um nicht gar so "im Weg rumzustehen" .... ein Profi ist auch ohne viel Leistung schnell, der schmeißt sich einfach in die Kurven rein und läßt durchrollen ... unsereins bremst halt vor den Kurven ziemlich weit runter, fährt vergleichsweise aufrecht durch die Kurve, um dann im nachfolgenden Geradenstück wieder aufzudrehen wie Harry Hirsch ...

 

Gruß


20.02.2012 13:12    |    Brechreiz

Was war denn dieses Bremsen nochmal? ;)


09.05.2012 14:34    |    Brechreiz

So, die Vorfreude steigt, ich bin schon ganz hibbelig :D

 

Heute nochmal die RR zur Inspektion geschafft... und gleich den ersten Herzkasper bekommen, die M3 sind laut Mechi fertig.. vorn und hinten. Das Messinstrument sagt das gleiche, also neue rauf - werden BT023... Bin gespannt, was die Inspektion noch sagt. Hauptsache, der Bock wird bis morgen abend fertig.... :)

 

Vor der Rechnung grauts mir jetzt schon. :D


09.05.2012 20:56    |    twindance

Da wünsch ich Dir mal richtig viel Spaß. 

 

jauuuuuu- und meine Marie hat mir eine Lehrvorführung verordnet. Anschauungsunterricht zum Grand-Prix, auf dass ich mit offenem Maule den Meistern bei ihrer Darbietung "zustaune" :D


14.05.2012 14:32    |    Brechreiz

kurz und knapp - sehr geil, aber mörderanstrengend.. :D

 

10 Mann, vormittag Diskussion und Trialbike-Training (Grundlagen, hätte nie gedacht, das es sooo anstrengend ist. Dort rotzte nur im stehen rum.. Alle Mann gaaanz schwer am Atmen, bei 30 Grad im Schatten verständlich..

 

Hab mir insgesamt 7 Liter Wasser reingezogen und war nicht einmal pinkeln, nur mal am Rande als Verdeutlichung.. ;)

 

Von den Trialbikes lagen auch 3 Stück inklusive Fahrer, was so eine ordentliche Gesichtsbremsung ist.. ;) Zum Glück alle im Schritttempo unterwegs..

 

Danach gings dann auf den eigenen Bikes weiter, Grundfahraufgaben, Gefahrenbremsung, umkehren am Berg, Einstellmöglichkeiten.... Schräglagentraining gabs, Gewichtsverlagerung als Thema.. Solche Übungen eben, will ja auch nicht alles verraten :)

 

Twin, Instruktor war Michael, rumgeknallt ist er mit einer 1300R von BMW, vielleicht kennst Du ihn ja. Guter Mann, alles kratzte, alles schliff, er wusste definitiv, was geht und was nicht :)

 

Hab mich ja direkt zu Beginn erstmal total in die Nesseln gesetzt, beim Bestellen des Mittagessen einen blöden Spruch gebracht, das uns der Instruktor ja dann eh schön triezen wird.. Doof war nur, das er da gerade direkt neben mir stand :D

 

Die neuen Reifen (Donnerstag aufgezogen) sind jetzt definitiv eingefahren ;)

 

Als Highlight gings dann übrigens noch für ein paar Runden auf den ehrwürdigen Ring, angeführt von Michael... :) War alles in allem sehr geil, sehr anstrengend und hat definitiv mehr Sicherheit gebracht.

 

im Übrigen haben von den eigenen Bikes auch 3 Stück gelegen, eine ZR7, eine Bandit S und eine R6...

 

____

 

Welchen Grand Prix musstest Du dir denn "zwangsweise" reinziehen? ;)


14.05.2012 21:24    |    twindance

Glückwunsch, nun bist auch Du ein Geweihter:D!

 

Genau auf diese Weise bin ich zum Kringelfahren gekommen, durch dieses "profane" Sicherheitstraining. Allerdings wirst Du nun damit leben müssen, dass Dich der Ruf der Strecke immer mehr verfolgen wird.

 

Schön geschrieben, sehr schön................


14.05.2012 22:07    |    Bihumi

Kann ich mich denn einfach mal pauschal und fix für nächstes Jahr anmelden? Ich mein nur, weil dieses Jahr für Dich schon irgenwie wieder rum ist, oder?


Deine Antwort auf "Und wo war der "Rest"???"

zum erweiterten Editor

Wir kochen die Suppe ...

twindance twindance

*FORSETI*


forseti

Meine Bilder

Die besonderen Freunde des Hauses

Blog Ticker

Blog Favoriten