13.02.2013 21:07    |    Rockport1911    |    Kommentare (21)    |   Stichworte: , ,

Hallo miteinander,

 

ich wollte nur mal kurz von mir hören lassen.

 

Am Polo hat sich nicht allzu viel verändert, der Kleine fährt eben. Die Plastikfrontlippe ist inzwischen wieder angebaut. Es ist zwar immer noch knackig kalt draußen, aber Schnee fällt kaum noch.

 

Vor zwei Wochen bemerkte Ich das der Motor bei einer bestimmten Gaspedalstellung bockte und teilweise extrem ruckelte. Der Fehler war nicht wirklich reproduzierbar, aber Ich vermutete einen leichten Defekt der Drosselklappe. Also schnell in der Bucht ein passendes Teil erstanden.

Als das gute Stück Tage später bei mir ankam bemerkte Ich erst im zweiten Blick das die neue Drosselklappe deutlich größer war als die Alte. Der Beipackzettel verriet mir das die eigentlich bei einem Golf IV 2.0 8V verbaut war.

Nach ein paar Stunden Umbau- und Anpassungsarbeiten passte das Teil aber sehr gut auf den Ansaugkrümmer meines 1.4er Motors.

Nach dem Anlernen läuft der Wagen wieder wie neu.

 

 

Zur Zeit habe Ich eher wenig Zeit für irgendwelche Hobbys oder Nebentätigkeiten.

Ich bin seit November auf Jobsuche. Mein bisheriger Arbeitgeber, bei dem Ich auch meine Ausbildung absolviert habe, meint meinen befristeten Arbeitsvertrag nicht verlängern zu müssen. Leider ist bis jetzt keine Lösung in Sicht, mein Vertrag geht noch bis nächste Woche.

Was hat das mit meinem Auto zu tun? Naja, wenn die neue Arbeitsstelle in meiner Region platziert ist werde Ich den Polo weiterfahren. Wenn jedoch in eine andere Region gependelt oder sogar umgezogen werden muss, siehts für den Kleinen eher schlecht aus.

Keine Angst, verkauft wird der auf keinen Fall aber für die Langstrecke müsste dann was anderes her.

 

Ich hab mir mal die Freiheit genommen und mal ein kleines Video gemacht. Die Bildqualität ist zwar nicht berauschend aber es gibt gleich dreifachen Katzenbonus :).

 

http://www.youtube.com/watch?v=K2heeCFP_Dk&feature=youtu.be

 

 

Also dann bis später,

 

Markus


13.02.2013 22:36    |    Goify

Wohl nur halblegal mit der Drosselklappe, aber das soll dir erst mal einer nachweisen.

 

Ich wünsche dir Erfolg bei der Jobsuche. Das wird schon werden. :)


13.02.2013 22:52    |    Zeiti0019

Viel Kurzstrecke, oder verbraucht das Auto Kühlwasser?

Sieht nach recht viel "Kondens"-Schleim am Öldeckel aus...


13.02.2013 23:30    |    Acanthus1

Sieht noch ganz ordentlich aus der Kleine :)


14.02.2013 11:17    |    schipplock

Zitat:

Keine Angst, verkauft wird der auf keinen Fall aber für die Langstrecke müsste dann was anderes her.

na den kleinen Polo _dann_ zu behalten ist aber auch Quatsch :). Mach einen Oel und Filterwechsel und pendel dann mit diesem Auto und versuche ihn zu erhalten, denn guenstiger kannst du die naechsten Jahre nicht pendeln.


14.02.2013 13:03    |    Dr Seltsam

Ach Langstrecke packt der auch. Schau mal in meinen Blog rein, was mein Fiesta schaft, müsste doch ein VAG erst recht schaffen ;) :) Und dann geht auch der Ölschlamm vom Deckel weg, der Wagen brauch einfach Kilometer :)


14.02.2013 17:40    |    Rockport1911

@ Goify:

 

Unterm Luftfilter sieht das ja keiner. Mit der größeren Klappe fährt der sich irgendwie spritziger, der Kleine scheint ein wenig schneller geworden zu sein. Aber was keiner sieht beanstandet auch niemand. Die neue Klappe hat zwar keinen Anschluss für das Aktivkohlesystem mehr, aber der dazugehörige Behälter ist schon vor 2 Jahren aus dem Kotflügel gebrochen. Der Rest ist jetzt nur noch Atrappe.

 

Mein Vertrag geht noch bis zum 21. Feb. Hoffentlich wird die Arbeitslosigkeit sehr kurz, Ich bin niemand der faul Zuhause rumliegt, was soll Ich denn den ganzen Tag machen?, ohne Geld machts keinen Spaß viel Zeit zu haben :).

 

@ Zeiti0019:

 

Ich fahr ausschließlich Kurzstrecke, das Öl ist zwar erst seit 4.000km drin, wurde aber letzten Sommer eingefüllt.

Ich hab schon überlegt das Zeug zu sammeln, abzufüllen und als Niveau-Creme zu verkaufen :).

Ein Schaden an der Kopfdichtung liegt definitiv nicht vor, ist alles Kondenswasser.

 

@ Acanthus1:

 

Danke, der neue Lack auf der Fahrerseite scheint zum Glück nochmal nachgedunkelt zu haben. Den Unterschied den Ich kurz nach der Lackierung sehen konnte, kann man kaum noch erkennen.

 

@ schipplock:

 

Mal schauen, wenn mein kleiner Bruder artig ist und sich nichts anderes leisten kann wird er den Kleinen vielleicht weiterfahren.

Eventuell fehlt mir aber auch das Geld für ein neues Auto und Ich muss dem Polo Langstrecke antun.

 

@ Dr Seltsam:

 

Das Problem ist das der Kleine auf der Autobahn säuft wie ein großer. Ein Diesel wäre hier besser angebracht.

Außerdem ist die Front steinschlagfrei und das soll auch so bleiben.

Vom Motor her sehe Ich da aber auch keine Bedenken, dauerhaft 180 würde Ich lassen (Hydrostößel) aber 150 kannste ihn den ganzen Tag laufen lassen.

Ne Quatsch nach spätestens 500km ist der Tank leer :).


14.02.2013 18:42    |    Dr Seltsam

Hatter den keinen 5 Gang? Also meiner nimmt sich aufer Autobahn 6,4 L Super, wieviel frisster den so wenn er auf der Autobahn unterwegs ist!?


14.02.2013 19:33    |    Rockport1911

Klar hat der 5 Gänge, aber die sind sehr kurz (3000 bei 100kmH).

 

Eigentlich weiß Ich es gar nicht so genau, Ich bin seit einem halben Jahr nicht mehr richtig auf der Bahn gefahren.

Der Motor ist wohl einfach zugesetzt, wenn Ich morgen mal nach Ingolstadt (260km) fahre dauert es bestimmt 10km bevor der über 3500 gedreht werden kann.

Im Alltag verbraucht der auf Kurzstrecke von 7 bis 11 Litern alles. Der Verbrauch hat mich aber nur in der Anfangszeit interessiert, bei der niedrigen Fahrleistung mache Ich mir da keine Gedanken.

 

Wenn die Kilometer jedoch explodieren rückt das wohl doch in den Vordergrund, je nachdem wie es mir dann finanziell geht.


14.02.2013 19:45    |    Dr Seltsam

Also 11 Liter fürn Polomotor, ob das normal ist :confused:


14.02.2013 19:50    |    Slayermaggot

Ich denke der Verbrauch ist so hoch wegen dem Kurzstrecken-Einsatz.

Fahr ihn mal Langstrecke und der Verbrauch wird sicher wieder sinken.

 

Meiner braucht im Durchschnitt 6,5 Liter, siehe Spritmonitor .

Dazu muss ich sagen dass ich den Polo fast täglich in der Stadt bewege und viel auf Landstraßen sowie Strecken mit Steigungen fahre.

Ich fahre eben vorrausschauend, nutze die Motorbremse und lasse den Wagen viel ausrollen.

Seit einiger Zeit tanke ich E10 und habe eine gleichen oder niedrigeren Verbrauch als mit E5 festgestellt.

Auch das 10W40 Öl habe ich seit Ende 2011 (ca. 16 tkm) nicht gewechselt, aber das mache ich im Sommer.

 

Manchmal bei sehr kalten Temperaturen (ca. -10 Grad) stottert das Auto etwas beim frühen hochschalten, aber das legt sich wenn der Wagen warm ist. Ansonsten geht der Motor manchmal kurz nach dem anlassen wieder aus, die Lösung ist das Gaspedal leicht anzutippen damit der Motor nicht abstirbt. Warum das so ist, kann ich mir nicht erklären.


14.02.2013 20:47    |    K12B

Schönes Video. Sieht sehr gepflegt aus dein Auto.

 

Zitat:

Klar hat der 5 Gänge, aber die sind sehr kurz (3000 bei 100kmH).

Das ist leider typisch für Kleinwagen. Bei meinem Swift ist das genauso. Den kann ich in der Stadt ab 50 km/h schon im 5. und damit höchsten Gang fahren. Deswegen ist er im Stadtverkehr relativ sparsam.

Ab 100 km/h und aufwärts geht der Verbrauch aber überproportional schnell hoch. Abhilfe würde hier ein 6. Gang als "Spargang" schaffen.

 

Für die Arbeitsplatzsuche wünsche ich dir viel Erfolg. Vom Arbeitsmarkt her sieht es ja momentan gar nicht so schlecht aus.


14.02.2013 22:03    |    Bayernlover

Warum willst du unbedingt pendeln? Deinem Kennzeichen nach zu urteilen wirst du eh viel weit fahren müssen, wie wäre es also mit einem Umzug? ;)


15.02.2013 01:46    |    Acanthus1

typisch für kleinwagen? ..mein passat macht auch schon 3000upm bei 100km/h :-/


15.02.2013 13:37    |    K12B

Naja, ich weiß z.B. vom A4, das der nur knapp über 2000 dreht. Aber das ist auch von der jew. Motorisierung abhängig.

Vielleicht war das früher noch anders, aber fahr mal mit dem aktuellen Passat. Ich vermute (bin den als Benziner noch nie gefahren) das auch der deutlich weniger dreht, während bei den Kleinwagen auch die neuen Modelle noch so hochdrehen. Die sind eben für den Stadtverkehr gebaut.


15.02.2013 13:43    |    Dr Seltsam

Also meiner macht 3100 Umdrehung im 5 Gang und 120 KMh. Verbrauch liegt bei 6,4 L, deswegen würd ich meinen der Polo gehört mindestens ordentlich durchgeblasen ;)


16.02.2013 11:31    |    Rockport1911

Wie oben geschrieben war Ich gestern in Ingolstadt, eine Strecke 260km. Hinzu hab Ich es ruhig angehen lassen, Ich war so früh das Ich mich neben der ICE strecke hinter einen LKW gehängt habe um halbwegs pünktlich zu sein.

Ich bin vorher auf dem Tank schon 30km Kurzstrecke gefahren, in Ingolstadt war er dann knapp über halbvoll.

 

Auf der Rückfahrt gings etwas schneller, bei 130km/H dreht der Kleine 3500, bei 150 sind 4000.

 

Bei Hof kam dann nach 500km die Tankleuchte und Ich musste bei einer Aral-Tanke für 1,67Teuro nachtanken :(.

 

Die schlechte Reichweite erklärt sich vor allem durch die Winterreifen, die 100% Warmluftansuagung (konnte sie vorher nicht ausbauen) und das bergige Bayern. Außerdem wollte Ich immer bei 130- 150 mit dem Rest mitschwimmen.

Die größere Drosselklappe hat definitiv einen Leistungszuwachs gebracht, so gut ging der früher selbst mit Kaltluftansaugung nie.

 

Die Hitze hat dafür gesort das der Schleim vollständig weg ist, zumindest für ein paar Tage.



16.02.2013 12:13    |    Dr Seltsam

Wiegesagt, der Lütte brauch regelmäßig ne Langstrecke, dann machters auch lange ;) Kurzstreckenfahrten sind der absolute Killer für Motoren und wenn du versuchst mit 120 stabil mitzuschwimmen, dürfte auch der Verbrauch etwas runter gehen. Meine dreht auch ab 130 etwa völlig ab ( wortwörtlich :D ), deswegen normalerweise nur 120 - 130 KMh.


16.02.2013 13:17    |    K12B

Langstrecken sind hin und wieder nötig. Öl, Auspuff, Batterie... sind alles Sachen, die unter der Kurzstrecke leiden.

Ich fahre auch regelmäßig Kurzstrecken, zwar nicht so extrem wie du (habe keinen Schleim am Öldeckel) aber gut tut das dem Auto auch nicht. Aber nur mal eben sinnlos eine Langstrecke fahren weil das dem Auto gut tut, da ist mir der Sprit ehrlich gesagt zu teuer.

Das mit dem Verbrauch wäre mir bei den wenigen km / Jahr auch egal.


18.02.2013 20:05    |    Bayernlover

Was hat er denn auf der Langstrecke verbraucht?


03.03.2013 11:01    |    Rockport1911

Also 38 liter Benzin für ziemlich genau 500km ergeben 7,6 l/100km.

 

Wie oben geschrieben war die eine Hälfte der Strecke gemütlich gefahren und die Andere so schnell wies der Verklehr zugelassen hat.


03.03.2013 11:19    |    Bayernlover

Ist ja wie bei meinem E36 :D


Deine Antwort auf "Winter- Update"

zum erweiterten Editor

Blogautor

Blog Ticker