Profi2010

Mein Fiesta

26.01.2013 18:18    |    Profi2010    |    Kommentare (5)    |   Stichworte: , , , , ,

alles-lackiert
Alles lackiert

Hallo,

 

mir ist aufgefallen, dass es bei den neueren Fiesta's im Innenraum zu kleinen, aber feinen Verbesserungen gekommen ist.

Beispielsweise an den rechten und linken Lüftungsausgängen ist ein kleiner Teil jetzt Silber (in der Mitte das kleine Gummi-Stück) und der Lichtschalter ist jetzt auch zum Teil Silber, sowie die Türgriffe .

 

Da ich bei meinem Autoschlüssel (Keyless) die silberne Umrandung bei den Tasten sowieso neu lackieren wollte, habe ich mir gedacht, dass ich die Innenraum Teile auch lackieren könnte.

Also habe ich mal probiert, die einzelnen Teile ab zu bekommen (jedoch nicht die Türgriffe, dafür habe ich jetzt leider keine Zeit und weis auf anhieb auch nicht wie). Bei den kleinen Gummiteilen der Lüftung ging es ganz einfach, man muss sie nur abziehen und schon hat man sie in der Hand. Bei dem Lichtschalter habe ich einen kleinen Schraubendreher zur Hilfe genommen, dann war auch dieser gelöst.

 

Bevor ich die teile lackiert habe, habe ich sie erstmal gereinigt (mit Aceton, vorsicht mit der Menge! Man kann auch andere Mittel nehmen (z.B. Benzin), allerdings hält die Farbe eventuell nicht so lange), um Dreck und Fett zu entfernen. Anschließend habe ich sie dann mit einem Silber-Lack (von Nigrin) eingesprüht. Wichtig ist hier, nicht zu nahe an die Teile heran zu gehen, sonst verläuft die Farbe und es sieht nicht mehr so schön aus, lieber etwas weiter weg gehen und das ganze im Freien machen!

Jetzt müssen die Teile erstmal trocknen (24h), damit man sie weiter behandeln kann (falls notwendig).

Bei dem Schlüssel, den Gummiteilchen und dem Lichtschalterstück habe ich dann noch etwas Klarlack als Schutz drauf gesprüht.

 

 

Jetzt wo alles trocken ist, habe ich die Teile alle wieder eingebaut und genieße meine neue feinere Optik ;) .


Ergänzung von Profi2010 am 24.03.2013 14:46

An diesem Wochenende hatte ich endlich die Motivation, die Türgriffe auch mal zu lackieren.

Jetzt kann man meinen FoFi nicht direkt von neueren Modellen unterscheiden :D .

Kommentare: 5

26.01.2013 19:06    |    _RGTech

Und wie hast du grundiert? So toll hält Lack auf Kunststoff nämlich nicht.


26.01.2013 20:26    |    Profi2010

Erlich gesagt, habe ich keine verwendet, ich bin halt kein Profi, ich hab halt einfach losgelegt und wenn es irgendwann absplittern sollte, kann ich ja wieder drüber Sprühen. Allerdings ist der Lack auf Kunststoff ausgelegt, somit sollte der schon etwas halten und ich finde morgen bestimmt keine Lacksplitter in meinem Auto :p .


26.01.2013 20:29    |    corrosion

Es gibt eine Grundierung für Kunststoffe. Die wird auch verwendet, wenn man Plastikstoßstangen verwendet.

Nimmst Du keinen Primer, hält die Farbe nicht lange.

Vor allen Arbeiten aber unbedingt mit Aceton alle Teile gründlich reinigen - das entfernt Cockpitspray und Konsorten.

Löst sich dabei die Oberfläche an, schwach überschleifen.


26.01.2013 20:39    |    Profi2010

Die Teile habe ich vorher mit Aceton gereinigt , soviel wusste ich schon, dass Lack auf Dreck nicht lange hält ;).


Zuletzt gespeichert: nie   
  • B
  • I
  • U
  • A
  • Größe:
  • Link
  • Email
  • Zitat
  • Überschrift
  • Liste
  • Numerierte Liste

Blogautor(en)

Profi2010 Profi2010

Understatement-Fahrer


Tja, was soll ich über mich sagen? Ich bin total verrückt nach Autos und habe schon so einiges im Bereich Kfz erlebt, vom Tuning bis hin zum Kauf.