Meine Sicht der Welt

Gedanken zu allem (Un-)möglichen... und viele bunte Bilder...

18.03.2012 09:19    |    silverdreammachine    |    Kommentare (24)    |   Stichworte: Autos, Dies und Das, Namen

Hat euer Auto einen persönlichen Namen?

Guten Morgen!

 

Es ist Sonntag, und da ich die ganze Woche wieder keinen Artikel zustande bekommen habe, möchte ich heute was zur Unterhaltung meiner Leser tun...:)

 

Heute soll es mal um die Namen meiner Autos gehen...;)

 

Mein erster, ein Austin Allegro, hatte noch keinen Namen, was vielleicht auch daran lag, daß ich ihn nach einem Monat schon schrottete...:rolleyes:

 

Dann kam ein Renault 5 GTL... Damals hatte ich gerade einen Film mit David Essex gesehen, den ich toll fand, und da der Kleine silbern war, wollte ich ihn eigentlich "Silverdreammachine" (;)) nennen, nach dem Song aus dem Film... Ich entschied mich aber aufgrund der Länge des Namens anders, und nannte ihn einfach "Cindy", da mir dieser Mädchenname gut gefiel...

 

Der nächste war ein Nissan Sunny Kombi, der ein gewisses Eigenleben hatte- deswegen wurde er nach Stephen King`s Film "Christine" getauft- aber so bösartig war er nicht...:cool:

 

Mein Nissan Bluebird war gegen den Sunny groß und kraftvoll, und da wir zur damaligen Zeit gerne den Schlager "Rikki und Rosi" hörten, bekam er den männlichen Namen ab: "Rikki";

 

Es folgte der Primera GT, der aufgrund seiner Kraft und Schnelligkeit zum ersten Mal keinen menschlichen Namen bekommen sollte, sondern einen, der auf seine Eigenschaften anspielte: "Red Flash" war geboren...:p

 

Der Mazda Xedos6 war laut meiner Frau weiblich, weil er immer mal rumzickte und viel Aufmerksamkeit forderte- sie war gerade mal wieder am Lesen, und so taufte sie das Auto schnell auf den Namen "Ayla", nach der Figur in dem Buch: "Ayla und der Clan der Bären"...:o

 

Und zu guter letzt ist da noch mein jetziger BMW, der auch einen besonderen Namen brauchte; "Blue Dragon" oder "Blue Thunder" sollte es werden, da der Auspuff nicht gerade leise ist:D- Meine Frau fand das "Thunder" etwas zu provozierend, und so einigten wir uns auf "Blue Shadow"- einerseits spielt der Name auf die Tieferlegung an (geduckt wie ein Schatten), andererseits ist da ein wenig Ironie dabei- einen Schatten hört man ja normalerweise nicht, im Gegensatz zum Donner...:p

 

Nun gut, so weit zu meinen Storys, wie die Autos zu ihren Namen kamen, nun bin ich gespannt auf eure...:)

 

Schönen Sonntag noch...


11.03.2012 13:11    |    silverdreammachine    |    Kommentare (74)    |   Stichworte: Bilder, Dies und Das, Fotos, Haustiere, Katzen

Einen schönen Sonntag euch allen!

 

Ich möchte euch heute einfach mal wieder einige Bilder unserer zwei süßen Mietzen zeigen...:)

 

Ich könnte echt den ganzen Tag mit dem Fotoapparat hinter denen herrennen, so einen Unsinn und solche witzigen Situationen, wie die zwei dauernd anstellen und darstellen...:p

 

Kartons sind ja sowieso das Größte für die zwei, wir wollen kein Körbchen, nein, aber wehe, ein Karton vom Einkaufen steht irgendwo rum...:rolleyes:- naja, damit`s dann nicht ganz so unbequem wird, kommen eben zwei Handtücher rein, was soll`s...;)

 

Nun hat meine Frau noch angefangen, jeden Abend mit dem Laserpointer mit den zweien zu spielen- der steckt inner Stiftebox... Problem ist jetzt nur, daß sie schon hibbelig werden, wenn nur ein Stift aus der Box geholt wird...:D- allerdings erkennen sie auch, wenn es nicht der silberne Pointer ist, sondern ein silber-roter Kuli, der in die Hand genommen wird:cool:- dies wird dann mit enttäuschtem Jammern kommentiert...:o

 

Ansonsten haben sie meine Palme zum Fressen gerne, sind beim Naßfutter extrem schnäubig geworden und fressen fast nur noch Trockenfutter- natürlich nicht das Billige für 95Cent/kg, sondern nur das Teure für 3,99€/750g...:rolleyes:

 

Aber was soll`s, unseren zwei Schnuckis soll`s ja gutgehen bei uns...:)

 

 

In diesem Sinne...


04.03.2012 00:27    |    silverdreammachine    |    Kommentare (56)    |   Stichworte: Dies und Das, Einrichten, Geldbeutel, Neu, Portmonnaie

neuer Geldbeutelneuer Geldbeutel

Schönen Sonntag, liebe Leser...

 

Heute gibt`s mal `n Schwank aus dem realen Leben...;)

Meine Frau hat sich jedenfalls göttlich amüsiert...:rolleyes:

 

Alles fing damit an, daß mein altes Portmonnaie seit längerem ausgeleiert ist, Karten in den Untiefen der Lederfächer verschwanden und immer wieder Kleingeld rausfiel;

Nachdem ich heute Abend beim örtlichen Discounter noch schnell Eier und Chips besorgen war, stolperte ich dort über neue Börsen im Angebot- ich fand auch schnell einen, der mir zusagte, und so wurde dieser mitgenommen...:cool:

Doch damit fing das Drama dann erst an, ich brauchte geschlagene 1,5Stunden, um den Alten aus- und den Neuen einzuräumen...:rolleyes::p

 

Die ganzen Karten, jede Menge Notizzettel, Bilder, Personalausweis, eine Sicherheitsnadel, ..., und das übriggebliebene Geld mußten umsortiert werden...

Der neue hat "nur" 9 Kartenfächer; Hmm, Bankkarte, Führerschein (Kartenformat), 2 Fahrerkarten (da die alte ja noch etwas mitzuführen ist:o), ADAC-Karte, 2 Krankenkassenkarten (weil die neue Gesundheitskarte ja noch nicht überall anerkannt wird:rolleyes:), Kreditkarte, ATU-Card, Paybackkarte und Deutschlandkarte, außerdem eine Sicherheitskarte von Mercedes Sindelfingen und zwei der Fraport... das macht 14...:eek:

Naja, irgendwie bekam ich sie dann rein- `ne Karte von meiner Rechtsschutzversicherung (nur mit Telefonnummer drauf) und eine weitere Karte mit nur `ner Telefonnummer drauf wurden aussortiert;

Bilder und Sozialversicherungsausweis kamen mit dem Perso in dessen Fach; Allergiepaß, Zahnbonusheft (sonst verleg ich das immer;)) kamen mit zwei von 25 (!) Notizzetteln in ein Schein-Fach, ebenso Zuzahlungsquittung vom Arzt, zwei Terminkärtchen und ein Kartenkalender von 2012;

Das bißchen Geld bekam ich dann leicht noch rein:p, wobei das Kleingeldfach etwas knapp geschnitten ist...:(

 

Nun mußte ich aber noch die aussortierten Kärtchen und Notizzettel auswerten und wichtige Daten ins Handy übertragen, was natürlich anfangs nicht so wollte wie ich...:rolleyes:

Außerdem fiel meiner Frau auf, daß es nicht sinnvoll ist, die Daten von einem Notfallkärtchen mit den Handydaten (für den Fall einer nötigen Handysperrung) in besagtes Handy zu übertragen:rolleyes:- also mußte dieses Kärtchen doch wieder in den Geldbeutel...:eek:

Nun ja, wie gesagt, nach 1 1/2 Stunden war ich mit allem fertig...:cool:- mein Geldbeutel sieht zwar immer noch aus wie `ne schwangere Eidechse:D, aber ich hoffe, das gibt sich mit der Zeit, wenn er etwas plattgesessen ist:p...

 

Ich danke euch für`s Lesen...:)


03.03.2012 11:11    |    silverdreammachine    |    Kommentare (89)    |   Stichworte: Autofahrer, Boykott, Dies und Das, Preise, Sprit, Tankstellen

FacebookaufrufFacebookaufruf

Hallöle an alle Leser;

 

Blogs zum Thema Tanken gibt es ja in den letzten Tagen zuhauf hier auf MT, was wohl mit daran liegt, daß die Spritpreise im Moment wirklich wahrhaftiger Wucher sind...:mad:

 

Trotzdem möchte ich mich hier auch noch einmal an dieses Thema dranhängen, denn auf Facebook gibt es einen Aufruf zum Boykott von Aral und Shell vom 1.4.-1.5.2012 von einem MT-Freund, den ich mit diesem Artikel gerne unterstützen würde...:) - und nein, ich habe auch keinen Facebook-Account, aber mitmachen kann man ja trotzdem:p;)...

 

Nachdem es in diesem Blog um den allgemeinen Boykott vom 1.-4.3. ging, und darin viele geschrieben haben, daß ein allgemeiner Boykott aller Tankstellen wohl nichts bringt, da man ja irgendwann doch tanken MUß, und die Möglichkeit des Boykotts von den "Großen" auch darin als erfolgsversprechender angesehen wurde, ist dies ein erneuter Versuch, den Konzernen die rote Karte zu zeigen...:o

 

Es müßten natürlich wirklich sehr viele mitmachen, und man müßte auch in Erfahrung bringen, welche freien Tankstellen von Aral und Shell beliefert werden, damit man auch diese meiden kann...;)

Wer weiß, welche freien Tankstellen von welchem Konzern beliefert werden, darf dies gerne hier kundtun!:)

Ansonsten macht es bei euren Freunden und Forumskollegen hier auf MT publik (wir sind alleine hier auf MT schon über 2 Millionen!), ebenso bei euren Freunden, Arbeitskollegen und allen Menschen im RealLife!:o

 

Ich für meinen Teil tanke sowieso eigentlich nur bei freien Tankstellen, da ich nicht einsehe, 1-2Cent mehr pro Liter zu zahlen, weswegen der Boykott für mich selbst keine große Umstellung bedeuten würde...:cool:

 

Wie seht ihr die Erfolgsaussichten eines solchen Boykotts? Werdet ihr mitmachen, oder ist es euch egal?

Über eine angeregte Diskussion würde ich mich sehr freuen, vielen Dank!:)

 

P.S.: Auch hier auf MT gibt es schon einen Blog zu diesem Thema... ...;)


02.03.2012 17:07    |    silverdreammachine    |    Kommentare (43)    |   Stichworte: Auto, Fahrer, Reifen, Sommerreifen, Verkehr, Winterreifen

Hallo, es ist soweit;

Das erste warme Wochenende steht vor der Tür...:)

 

Da wir bereits Anfang März haben, und ich ein "Flachlandtiroler" bin, juckt es mich schon wieder in den Fingern die Sommerreifen zu montieren...:p

 

Letztes Jahr tat ich dies am 23.3., aber eigentlich habe ich dabei sehr viel Glück gehabt, denn selbst wenn bei uns ab dieser Zeit eigentlich so gut wie nie mehr Schnee fällt und auch noch liegen bleibt, war das doch ein riskantes Unterfangen; Da ich teilweise mitten in der Nacht zum Job muß und auch kein weiteres Fahrzeug besitze, auf das ich im Notfall ausweichen könnte, wäre ich im Falle eines einsetzenden Schneefalles ganz schön in die Bredouille gekommen...:o

Nun ja, es ist alles gut gegangen, aber ich frage mich wirklich, ob ich das dieses Jahr wieder riskieren soll, oder doch lieber bis Mitte April damit warte, die Sommerschlappen zu montieren...:confused:

 

Ich kenne mehrere Leute, die schon Sommerreifen fahren, aber die haben entweder noch ein anderes Fahrzeug mit Winterreifen stehen oder können im Notfall auch mal das Auto stehen lassen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf die Arbeit fahren...:o

 

So dumm scheinen meine Überlegungen auch nicht zu sein, denn HIER habe ich unter anderem folgendes gelesen:

Zitat:

Winterreifen bei Plusgraden deutlich im Nachteil

Der ADAC hat diesen Mythos bereits vor Jahren einmal überprüft, und Sommer- und Winterreifen auf eine frühlingshafte Teststrecke ab zehn Grad geschickt. Und tatsächlich ist es genau andersherum: Auf trockener Fahrbahn liegen die Schwächen reiner Winterreifen vor allem im Bremsverhalten. Je nach Temperatur bedeutet das bei Tempo 100 einen zusätzlichen Bremsweg von bis zu 16 Metern. Beim Handling sind die Unterschiede laut ADAC nicht so extrem. Bei nasser Fahrbahn liegen Winterreifen mit guten Nassbremseigenschaften im Bereich der Sommerreifen.

 

Gilt auch unter sieben Grad

Entgegen der landläufigen Meinung gilt das auch unter sieben Grad Celsius. Denn die Reifenmischungen der Sommerreifen verhärten bei diesen Temperaturen noch nicht so, dass sie schlechter bremsen. Auch aufgrund ihrer höheren Aufstandsfläche bremsen Sommerreifen besser als M+S-Reifen.

 

Fazit: Winterreifen schaden nicht in den Wintermonaten

Was bedeutet das nun für den Autofahrer? Denn den einen oder anderen Nachteil hat schließlich jeder Reifen. Mit den Winterreifen hat man bei Trockenheit einen längeren Bremsweg. Hier empfiehlt es sich, bei Winterreifentests auf Pneus zu achten, die einen guten Bremsweg haben. Zudem sollten man die längeren Bremswege bei Trockenheit im Hinterkopf behalten und angepasst fahren.

Und außer dem Vorteil des kürzeren Bremsweges sieht der Wagen halt mit Sommerfelgen auch besser aus...:p

 

Daher nun meine Frage: wie haltet ihr das? Fahrt ihr von Oktober bis Ostern mit Winterreifen, oder wechselt ihr bei gutem Wetter auch schon früher? Falls ihr wechselt, was macht ihr, wenn der Winter doch noch einmal zurückkommt?

Ich bin gespannt...:)


01.03.2012 21:20    |    silverdreammachine    |    Kommentare (59)    |   Stichworte: Dies und Das, Handy, Mobiltelefone, Nutzung

HandysHandys

Hallöle;

 

Angeregt durch einige Antworten in meinem letzten Artikel über Armbanduhr und Zeit, kam ich auf das Thema meines heutigen Artikels:

Was macht ihr mit eurem Handy, wozu nutzt ihr es?:confused:

 

Einige Leute schrieben, sie bräuchten keine Armbanduhr, da das Handy ja eine Uhr hat...

Viele Leute nutzen die Kamera und die Internetfunktion...

 

Ich nehme das Handy eigentlich nur zum Telefonieren:p- deswegen habe ich mir auch ein recht einfaches besorgt; Stabil und spritzwasser-/staubgeschützt mußte es ein, da es ständig in meiner Hosentasche dabei ist; Internetfunktion und Kamera waren mir nicht so wichtig, da ich unterwegs anderes zu tun habe, als im Internet zu surfen, und ich ja immer meine Kamera dabei habe...:cool:

Dazu nutze ich allerdings die Erinnerungsfunktion für Termine und den Kontaktspeicher für Nummern, Daten, Adressen usw.- das finde ich sehr hilfreich...:); die SMS-Funktion brauche ich selbstverständlich auch ab und an, aber 10 SMS/Monat sind viel für mich...;)

Wichtig sind natürlich auch die 40CD`s auf der Speicherkarte und die Freisprecheinrichtung, die ich beide automatisch (per Bluetooth) über`s Autoradio abrufen kann, sobald dieses läuft...:)

 

Zu Weihnachten schenkte mir meine Frau ein internetfähiges Handy, extra, damit ich bei langen Wartezeiten auf der Arbeit MT besuchen kann;)- leider ist MT zu groß, das Handy schafft das nicht, und die Mobilversion von MT läßt ja leider lt. dem Thread im Sagt`s uns-Forum noch auf sich warten- also wird das "gute" Handy erstmal geschont- so hab ich auch Ersatz, falls mein "Alltagshandy" doch mal kaputtgehen sollte...:cool:

 

Nun bin ich wie immer auf eure Kommentare und Enthüllungen gespannt...:)

 

Bis bald!


28.02.2012 11:53    |    silverdreammachine    |    Kommentare (12)    |   Stichworte: Armbanduhr, Dies und Das, Uhr, Zeit

003003

Hallo liebe Leser...

 

Im Moment hab´ich es ein wenig mit der Zeit... ob das am Urlaub liegt?:D

 

Habe mir schon öfter überlegt, im Urlaub mal meine Armbanduhr auszulassen, um dem (im Urlaub von mir selbst gemachten:rolleyes:) Zeitdruck zu entgehen...

 

Es funktioniert aber einfach nicht- ich habe meine Uhr immer und überall an, seit vielen Jahren, ob beim Schwimmen, im Bett,... IMMER!

Ich kann einfach nicht ohne Uhr am Handgelenk leben, das geht nicht...:(

 

Dadurch habe ich natürlich immer das Problem, das ich meine Planungen penibel genau einhalten "muß"...;)

Das Leben wird von der Uhr bestimmt...:o

 

Andererseits bin ich auch ein absoluter Pünktlichkeitsfanatiker, der verrückt wird, wenn er auch nur ein/zwei Minuten zu spät kommt, oder wenn andere sich verspäten...:cool:

Im Job ist das ja sehr vorteilhaft, aber in der Freizeit?:confused:

 

Auch, wenn ich arbeiten gehe, habe ich dadurch hausgemachte Probleme... ich plane z.B. einen Einkauf, wenn ich 17°° Feierabend habe- dann kommt was dazwischen, ein weiterer Auftrag, ein Stau oder ähnliches, und die ganze Planung fällt zusammen- damit mache ich mir selbst viel Streß, der nicht sein müßte...:mad:

 

Deswegen ist meine Frage, wie ihr das mit Zeit und Uhr handhabt... lebt ihr auch nach der Uhr, oder könnt ihr auch ohne?:confused:

Eure Meinungen interessieren mich sehr...

 

Vielen Dank und bis zum nächsten Artikel...:)


25.02.2012 16:55    |    silverdreammachine    |    Kommentare (27)    |   Stichworte: Dies und Das, Freizeit, MOTOR-TALK, Zeit, Zeitvertreib

Motor-TalkMotor-Talk

Hallo liebe Leser;

 

Heute folgt mal ein Blogartikel, zu dem Andi2011 mich inspiriert hat;)- danke, Andi!:)

 

Es geht um die Freizeit und Motor-Talk...

 

Seitdem ich hier angemeldet bin (Mai 2011), bin ich eigentlich jeden Tag mehrere Stunden ON...

 

Die Frage, inwieweit mein Privatleben "leidet", ist folgendermaßen zu beantworten:

Meine Frau ist heilfroh, daß ich auch eine Beschäftigung im I-net gefunden habe- sie war früher abends schon immer sehr aktiv, was ich nie verstehen konnte...:p Ich habe sie dann immer genervt, wie man so viel Zeit im virtuellen Leben verbringen kann;)...

Seitdem ich auch regelmäßig im WWW unterwegs bin, haben wir sogar viel mehr Gesprächsstoff- ich zeige ihr was auf MT, sie mir in ihren Foren- daraus entwickeln sich dann immer weitergehende Gespräche...:)

Es gibt natürlich auch Sachen, die etwas leiden- bei mir sind es im letzten Jahr meine Kübelpflanzen und mein Garten gewesen; unter anderem deswegen habe ich mir als Vorsatz für 2012 vorgenommen, auf MT etwas kürzer zu treten- mal sehen, ob das wirklich klappt, wenn nun die "Draußen-Zeit" wieder anfängt...;)

 

Ich habe hier so viele Freunde gefunden, mein Blog ist zum Hobby geworden, das alles möchte ich nicht mehr missen- wichtig ist es halt, eine Ausgeglichenheit zwischen RealLife und WebLife herzustellen, was im letzten Jahr nicht immer gelungen ist...:rolleyes:

 

Wie sieht das bei euch aus, wieviel Zeit verbringt ihr auf MT?:confused: Mich wundert es immer wieder, wie viele Leute doch auch vormittags regelmäßig schon ON sind- naja, von der Arbeit aus fällt bei mir ja flach, geht halt schlecht beim fahren...:p

 

Wie gesagt, ich muß für mich halt `nen gewissen Kompromiß finden- vielleicht könnt ihr mir ja auch Tipps geben, wie ihr das handhabt...;):confused:

 

Über Kommentare freue ich mich wie immer sehr...:)

 

Bis zum nächsten Mal, schönes Wochenende...:)


21.02.2012 21:40    |    silverdreammachine    |    Kommentare (47)    |   Stichworte: Autos, Bilder, Exoten, Fotos, Luxuswagen, Sportwagen, Youngtimer

Hallo Leute;

Da ich ja viel unterwegs bin und dabei natürlich viele Autos sehe, kam ich auf die Idee, diesen Blogartikel zu veröffentlichen...:)

 

"Exoten" sind dabei für mich Autos, die ich trotz meiner täglichen Präsenz auf der Straße recht selten antreffe...:cool:

Daß kann daran liegen...

- daß sie alt sind (Youngtimerblogs gibt es ja auf MT in letzter Zeit einige:p); dabei sollen Oldtimer aber außen vor bleiben, da ich ja dafür schon einmal einen Blogartikel erstellt habe...;)

- daß sie neu auf dem Markt sind

- daß sie schon immer Randerscheinungen waren

- daß es sehr teure Wagen sind.

 

Entschuldigt bitte die teilweise schlechte Qualität der Bilder... das liegt daran, daß sich meine Kamera nicht immer scharfstellt, wenn es um einen Schnappschuß durch die Windschutzscheibe geht...:rolleyes:

Ich finde trotzdem, es ist besser, ein schlechtes Bild von einem seltenen Auto zu haben als gar keins...:o

 

In diesem Sinne, viel Spaß beim Stöbern...:

 

 

P.S. Ich werde hier immer mal wieder neue Fotos einstellen, dranbleiben lohnt also...;)


19.02.2012 17:52    |    silverdreammachine    |    Kommentare (23)    |   Stichworte: Bilder, Experimente, Fotoexperimente, Fotos, Fotostory

Hallo Leute;

 

Ich werde immer wieder gefragt, ob ich kein Interesse mehr an meinen Lesern hätte, da nur noch so wenig Blogartikel kommen...:eek:

 

Leider ist es so, daß mir langsam Themen und vor allem auch Bilder ausgehen- und ich lege ja, wie ihr wißt, wert darauf, nach Möglichkeit nur eigene Bilder zu verwenden...;)

Außerdem habe ich mir vorgenommen, dieses Jahr mal wieder etwas mehr im RealLife zu tun und etwas weniger Zeit in MT zu stecken...:o

 

Um meine Leser aber bei Laune zu halten, habe ich heute mal wieder in meinen Fotoarchiven gewühlt- da kam mir dann die Idee zu einer Fotostory mit Fotoexperimenten-

Ich habe anfangs mit meiner ersten Digicam viel ausprobiert, Bilder von Wassertropfen, Lichtreflexen und Geisterbilder sind entstanden; meine jetzige Kamera ist leider nicht ganz so flexibel, was damit ganz gut gelingt und mir immer wieder gefällt, sind "Bilder im Spiegel"...;)

 

Nun ja, schaut selbst, was ich euch heute zeigen kann, und äußert gerne eure Meinung dazu...

 

Schönen Restsonntag!:)


Eine besondere Ehre

Mein Blog hat am 30.04.2012 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Täglich Neues...

Mein Foto-Tagebuch- jeden Tag ein persönliches "Bild des Tages"

wer das alles hier verzapft

silverdreammachine silverdreammachine

Der Ahnungslose


Ich mag schöne Autos, liebe Katzen, spanne bei Gartenarbeit aus und fotografiere leidenschaftlich gern.

Meine bisherigen Fahrzeuge, jede Menge Fotostorys und Gedanken zu allem Möglichen findet ihr in meinem Blog...;)

Blogleser

Internetgame "Aywas"

Mein wichtigster Begleiter

Neue Kamera

Am 10.9.2011 wurde meine FinePix AX200 gegen den Nachfolger FinePix AX300 ausgetauscht; diese hatte ich am 13.9.2011 gekauft, und nun fing das Display an zu spinnen; da die Kamera keinen Sucher hat, ging das Fotographieren bei Displayausfall in die Hose:rolleyes:- deswegen mußte eine neue her; Die AX200 hätte theoretisch noch Garantie, allerdings hat sie in diesem einen Jahr schwer gelitten, ist z.B. mehrmals runtergefallen usw., da ich sie ja immer und überall dabei habe;)- bei der neuen haben sie einige Details geändert, teils zum positiven (z.B. besserer Zoom, HD-Video), teils zum negativen (z.B. kein interner Speicher mehr, weniger Möglichkeiten der Bildgrößeneinstellung); aber egal, sie muß schnell sein, gute Bilder machen, handlich sein (für die Hosentasche:p), und das ist sie- sie sieht übrigens zu 95% so aus wie mein treuer Begleiter auf dem Foto oben...:cool:

Meine zwei süßen Katzen

Das sagt ihr in meinem Block

Information zu den Bildern

Alle in meinen Blogartikeln (und gegebenenfalls in meinen Kommentaren) veröffentlichen Bilder wurden von mir selbst fotographiert und unterliegen deshalb meinem Urheberrecht.

 

Sollten in Ausnahmefällen Bilder aus Medien oder sonstwoher kommen, werde ich deutlich darauf hinweisen...

Countdown

Noch

Tage Stunden Minuten Sekunden
127 9 54 35

bis zum Ablauf der TÜV-Plakette...:o