jennss

Auto und mehr...

18.12.2014 15:50    |    jennss    |    Kommentare (36)

Welches Auto würdet ihr euch für 1 Jahr aussuchen?

Stellt euch vor, ihr gewinnt in einem Preisausschreiben und dürft euch ein Auto für 1 Jahr leihweise aussuchen. Außer Benzin werden alle Kosten übernommen. Von Mercedes habe ich hier die Limo ausgesucht, weil sie neuer ist als das Coupe. Welches Auto würde euch am meisten reizen?

j.

 

BMW M4:

72500 €

3,0-Liter-Reihensechszylinder-Biturbo

Handschalter/Automatik

Leistung: 431 PS

Drehmoment: 550 Nm

Beschleunigung 0–100 km/h: 4,3 (4,1) s

250 km/h

8,8 (8,3) l/100 km kombinierter Verbrauch

http://www.motor-talk.de/.../...bayerische-qual-der-wahl-t4778605.html

http://www.bmw.de/de/neufahrzeuge/M/m4coupe/2014/start.html

 

BMW Alpina B4 Allrad:

71500 €

B4 BITURBO Coupé SWITCH-TRONIC

3,0-Liter-Reihensechszylinder-Biturbo

410 PS

600 Nm

0-100 km/h (s) 4,0

Höchstgeschwindigkeit (km/h) 303

7,9 l. kombinierter Verbrauch

http://www.alpina-automobiles.com/.../

 

Mercedes-AMG C63:

76100,50 €

7G-Automatik

4,0 l. V8 Biturbo

476 PS

650 Nm

4,1 s. auf 100

250 km/h

8,2 l. kombinierter Verbrauch

http://www.motor-talk.de/.../...t-weniger-als-draufsteht-t5064520.html

http://www.mercedes-benz.de/.../w205.flash.html?isflipfocus=1

 

Audi RS5 Coupe:

79.650 €

4,2 l. V8 Sauger quattro S tronic

450 PS

430 Nm

250 km/h

4,5 s. auf 100

10,5 l. kombinierter Verbrauch

http://www.audi.de/.../motor.html?...

 

Lexus RC F:

75000 €

8G-Automatik

5,0 l. Sauger

477 PS

530 Nm

4,5 s. auf 100

270 km/h

10,8 l. kombinierter Verbrauch

http://www.motor-talk.de/.../...endung-hauptsache-nische-t5148916.html

http://www.motor-talk.de/.../...-lmaa-was-fuer-ein-lexus-t5045164.html

 

PS: Fotos habe ich von den Herstellerseiten und MT-News. Ist hoffentlich ok..

Hat Dir der Artikel gefallen?

16.12.2014 15:03    |    jennss    |    Kommentare (61)

Welches Auto würdet ihr als Chauffeur eurem Chef kaufen?

Der neue Mercedes Maybach ist vorgestellt worden. Ich habe den S500 hier mal zu seiner Konkurrenz gestellt. Da wären noch:

 

Porsche Panamera 4S Executive

420 PS 6 Zylinder Allrad

0-100 km/h in 5,0 s. (4,7 mit Sportchrono-Paket)

Ab 132.662 €

 

BMW 760i

544 PS V12

0-100 km/h in 4,6 s.

Ab 137600 €

 

Mercedes-Maybach S500

455 PS V8

0-100 km/h in 5,0 s.

134.053,50 €

 

Jaguar XJR

5.0 Liter V8 Kompressor 550 PS

0-100 km/h in 4,6 s.

Ab 141310 €

 

Audi A8 L W12

W12 6.3 FSI quattro 500 PS

0-100 km/h in 4,6 s.

Ab 142500 €

 

Lexus LS 600h L

394 PS V8 + 224 PS Drehstrom-Synchronmotor

0-100 km/h in 6,1 s.

Ab 131800 €

 

Stellt euch jetzt vor, ihr wärt Chauffeur und solltet eurem Chef ein Auto kaufen, das ihr selbst fahren sollt. Er sagt euch, dass ihr selbst auch Spaß am Fahren haben sollt, weil es das Dienstfahrzeug ist. :)

Welches wäre eure Wahl?

j.

 

PS: Fotos habe ich von den Herstellerseiten

 

http://www.lexus.de/car-models/ls/ls-600h-l/index.tmex#/BuildYourLS

http://www.audi.de/.../pakete.html?...

http://www.mercedes-benz.de/.../s-class_configurator.html?...

http://www.porsche.com/germany/models/panamera/panamera-4s-executive/

http://www.bmw.de/.../startWithConfigUrl.faces?...

http://www.jaguar.de/jaguar-modelle/xj/index.html

Hat Dir der Artikel gefallen?

11.12.2014 15:40    |    jennss    |    Kommentare (48)

Attraktivstes Zweitfahrzeug?

Stellt euch vor, ihr könnt euch einen Zweitwagen kaufen, der außer Fortbewegung zur Arbeit nicht viel leisten muss. Die Familie hat noch einen großes praktisches Auto (z.B. Ford S-Max oder sowas). In welche Richtung würdet ihr am ehesten suchen? Zur Verfügung stehen, sagen wir mal, bis ganz grob rund 50000 €.

 

- Cabrio (z.B. MB E 200 Cabrio, 428i Cabrio oder Audi S3 Cabrio)

- Oldtimer (z.B. Mercedes S-Klasse 126 oder Porsche 911)

- Motorrad (z.B. Ducati, MV Agusta oder Harley)

- Elektro-Auto (z.B. BMW i3 oder eGolf)

- Sportwagen (z.B. Ford Mustang V8, Alfa 4C, Porsche Boxster oder Lotus Elise S)

- Sportlichen Kompakten (z.B. MB A45 AMG oder Golf R)

- SUV (z.B. BMW X4 oder Range Rover Evoque)

- Limousine (z.B. Mercedes C-Klasse oder Audi A6)

- Eine andere Bauweise

 

EDIT: Hinzugefügt: Van/Kleinbus (z.B. VW T5 oder Ford S-Max)

 

j.

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

25.11.2014 00:23    |    jennss    |    Kommentare (33)    |   Stichworte: C-Klasse, Passat

Welcher dieser Kombis für ca. 52000 € gefällt euch besser?

Ich finde den Vergleich Passat vs. C-Klasse hochinteressant. Ich habe jetzt mal einen Top-Passat mit 240 PS-Diesel und Highline-Ausstattung, sowie einigen Extras für ca. 52000 € zusammengestellt. Dann habe ich auch mal geguckt, was es für das Geld für eine C-Klasse gibt, die zumindest in einigen markanten Extras vergleichbar ausgestattet ist. So bietet der Passat serienmäßig DCC. Bei der C-Klasse habe ich dann die Airmatic dazugenommen (Luftfederung). Beide haben eine Automatik (bzw. DSG). Der Passat hat hier Nappa-Leder, der C220 hat die Exklusiv-Sitze mit Stoff. Bei der C-Klasse kommt dann für das Geld nur ein C220 heraus (170 PS), der dann auch entsprechend schlechtere Fahrleistungen hat, also 7,6 s. auf 100 statt 6,3 s. und 229 km/h statt 238 km/h Spitze. Dafür ist der Mercedes aber auch ein feines Auto und hat den Stern auf der Haube. Folgende Daten habe ich mal zusammengetragen:

 

Passat Variant Highline 4MOTION BlueMotion Technology

• 2,0 l TDI SCR 176 kW (240 PS) 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DSG

• Kraftstoffverbrauch kombiniert 5,4 l/100km

• Einspritzung / Aufladung Common Rail / 2 Abgasturbolader

• Hubraum 1.968 cm³

• Max. Leistung 176 kW (240 PS) bei 4.000 /min

• Max. Drehmoment 500 Nm / 1750 - 2500 1/min

• Höchstgeschwindigkeit 238 km/h

• Beschleunigung von 0-80 / 0-100 km/h 4,2 s / 6,3 s

 

Gesamtpreis 52.190,00 €

Harvard Blue Metallic 590,00 €

Lederausstattung "Nappa" mit Top-Komfortsitzen vorn 665,00 €

Dekoreinlagen in Edelholz "Olivesche seidenmatt" sowie in "Piano Black" 100,00 €

"Business Premium"-Paket inkl. Navigation 1.375,00 €

LED-Scheinwerfer mit Kurvenfahrlicht und LED-Tagfahrlicht 560,00 €

Navigationssystem "Discover Pro" 1.300,00 €

Soundsystem "DYNAUDIO Confidence", 10+1 Lautsprecher, 700 Watt Gesamtleistung, digitaler 16-Kanal-Verstärker, Subwoofer 1.300,00 €

 

...und der Mercedes C 220 BlueTEC T-Modell

• 7G-TRONIC PLUS

• Hubraum 2143 cm³

• Leistung 125 kW ( 170 PS )

• Beschleunigung 0-100 km/h 7,6 s

• Höchstgeschwindigkeit 229 km/h

• Kraftstoffverbrauch kombiniert***: 4,5 l/100 km

• 400 Nm/1.400–2.800

 

Kaufpreis ab Werk 52.217,20

Farbe: brilliantblau metallic 928,20 Euro

Zierteile: Zierelemente Holz Esche braun offenporig 226,10 Euro

AIRPANEL 119,00 Euro

7G-TRONIC PLUS 2.499,00 Euro

EXCLUSIVE Interieur 1.487,50 Euro

EXCLUSIVE Exterieur 1.249,50 Euro

AIRMATIC Agilitäts-Paket 1.416,10 Euro

Vorrüstung für Garmin® MAP PILOT 297,50 Euro

Garmin® MAP PILOT 595,00 Euro

Burmester® Surround-Soundsystem 922,25 Euro

Radio Audio 20 mit Touchpad 238,00 Euro

Aktiver Park-Assistent 868,70 Euro

LED High Performance-Scheinwerfer 1.029,35 Euro

 

Welcher wäre eher eure Wahl? Die Ausstattung ist hier nur ein Beispiel, um etwa den gleichen Gesamtpreis zu erreichen. Die kann variieren. Die Farben (hier beide blau) sind auch nur Beispiele. Im Wesentlichen geht es darum, ob ihr den Mercedes oder den VW vorziehen würdet.

j.

 

PS: Webseiten:

Mercedes: http://www.mercedes-benz.de/.../s205.flash.html?isflipfocus=1

 

VW: http://www.volkswagen.de/de/models/passat-variant.html

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 6 fanden den Artikel lesenswert.

08.10.2014 12:28    |    jennss    |    Kommentare (14)    |   Stichworte: Canicross, Hundesport, Tretrollersport

Habt ihr einen Hund?

Mal was ganz anderes...

 

Ich war am Wochenende bei der ersten Tretroller-Cross-Europameisterschaft. Diese hat man zusammengelegt mit dem Arion-Cup 2014, also Hundesport-Rennen. Morgens Arion-Cup, nachmittags Cross-EM. Ich komme ja aus der "normalen" Tretrollerszene (ohne Hund), mag aber Hunde ganz gerne und war doch recht begeistert von der Liebe (*streichel, streichel*) und Freude (*wedel, wedel*) mit den Hunden bei den Rennen. Manche waren beim Start derart heiß, dass sie es kaum abwarten konnten, endlich loszulegen und das Kommando zum Laufen zu bekommen. Besonders die Roller und Räder mit zwei Hunden davor gingen am Start tierisch ab. Beim Arion-Cup gab es verschiedene Starts, also nicht nur mit einem oder 2 Hunden, sondern auch mit Rad (MTB), Tretroller oder zu Fuß (Canicross). Manche Hunde hatten echt Speed. Sogar bergab zogen die derart schnell (zumindest einige schnelle), dass ich mich schon wunderte, dass die Läufer da nicht auf der Nase landeten :D.

 

Haben die Hundebesitzer unter euch mal sowas probiert?

 

Achja, die erste Tretroller-Cross-EM war auch toll. Schöne Strecke (auch mit Sprüngen, wer Mut hatte), passendes Wetter (am 2. Tag etwas matschig), jedoch nur ca. 35 Starter (die Straßen-WM 2012 hatte 300 Starter). Aber ich denke, das wird schon. Cross ist noch nicht so populär.

 

Ich war nur zum Fotografieren und ein bisschen Filmen dort. Ein paar Bilder habe ich hier abgelegt, sowie bei Facebook. Videos (nicht so super, da ich meist ohne Bildstabi gefilmt habe. Prio hatten die Fotos) auf YouTube:

 

Mit Hunden: https://www.youtube.com/watch?v=4r-HV-GDxcQ

 

Ohne Hunde: https://www.youtube.com/watch?v=Lzz0jSAUuDE

 

j.

 

PS: Im neuen Heft "Running" (6/2014, am Kiosk oder als eMag) ist ein Artikel von mir über Tretrollersport (S. 124 bis 127).

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

29.09.2014 09:28    |    jennss    |    Kommentare (16)    |   Stichworte: Auswahlkriterium

Welches Auswahlkriterium für eine Umfrage oder einen Vergleichstest findet ihr sinnvoller?

auswahlkriteriumauswahlkriterium

Die meisten Autozeitschriften vergleichen Autos vorzugsweise mit vergleichbarer Leistung. Dabei kann der Preis recht unterschiedlich sein. Ich selbst wähle lieber Autos von ähnlichem Preis als Auswahlkriterium. Ein typisches Beispiel ist der Seat Leon Cupra 280. Vom Preis her passt er gut zum Golf GTI Perf., von der Leistung her liegt er jedoch nah am Golf R.

 

Welches Auswahlkriterium für eine Umfrage oder einen Vergleichstest findet ihr sinnvoller bzw. interessanter: Ähnlicher Preis oder ähnliche Leistung?

j.

Hat Dir der Artikel gefallen?

19.09.2014 15:04    |    jennss    |    Kommentare (42)

Welche Limo von diesen würdet ihr vorziehen?

Der neue Passat steht in Konkurrenz zur Mercedes C-Klasse, doch bekommt man beim Passat für das gleiche Geld mehr Ausstattung. Ein Passat in Highline-Ausstattung kommt mit 150 PS-Benziner auf 33500 €. Der Mercedes C180 mit 156 PS kommt auf 33558 €, also ziemlich das gleiche. Stellt euch vor, ihr dürftet bis auf ca. 35000 oder 36000 € aufrüsten, welches Auto wäre eure Wahl?

 

Der Passat Highline hat u.a. serienmäßig mehr:

- Alcantara/Leder-Polster

- LED-Scheinwerfer

- ParkPilot

- Umfeldbeobachtungssytem "Front Assist" inkl. City-Notbremsfunktion

- Klimaanlage "Climatronic" mit 3-Zonen-Temperaturregelung und zusätzlichen Bedienelementen hinten (C-Klasse hat einfache Klimaautomatik mit nur einer Zone)

- 17" Alu (C-Klasse hat Stahlräder)

 

In den Bildern habe ich teils Holz-Dekor gewählt, das kostet bei beiden Aufpreis (beim Passat aber nur 100 €, beim C180 345 €).

 

Bei der C-Klasse gibt es mehr Farben zur Auswahl und ein Radio mit Bluetooth serienmäßig.

Welche Limo von diesen würdet ihr für ca. 35000-36000 € vorziehen?

j.

 

 

C 180 Limousine:

Hubraum (cm³) 1595 cm³

Leistung 115 kW ( 156 PS )

Beschleunigung 0-100 km/h: 8,2 s

Höchstgeschwindigkeit: 225 km/h

Kraftstoffverbrauch kombiniert***: 5,0 l/100 km

 

Passat Highline 1,4 TSI:

Hubraum 1.395 cm³

Leistung 110 kW (150 PS)

Beschleunigung von 0-100 km/h 8,4 s

Höchstgeschwindigkeit 220 km/h

Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,9 l/100km

 

PS: Interessanterweise sind diese beiden Limos in der gleichen Preisklasse wie die starken Kompakten aus der vorigen Umfrage mit ca. 240 PS. :)

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

16.09.2014 16:38    |    jennss    |    Kommentare (58)    |   Stichworte: Alfa, Volvo

Welches dieser beiden Autos wäre eher eure Wahl?

Es gibt da zwei schöne Konkurrenten für den Golf GTI Performance: Den Alfa Romeo Giulietta Quadrifoglio Verde mit 240 PS und den Volvo V40 T5 mit 245 PS. Der Alfa hat Leder bzw. Leder-Alcantara serienmäßig, aber im Konfigurator fehlt irgendwie das Lenkrad (ich denke mal, er wird trotzdem mit Lenkrad ausgeliefert ;)). Im Bild beim Volvo habe ich Textil/T-Tech-Polster gegen Aufpreis (400 €) gewählt.

Welcher wäre eher eure Wahl?

j.

 

Volvo:

T5 1969 cm³, 8-Gang Geartronic Automatikgetriebe

137 g/km 5,9 l/100 km

180 kW / 245 PS

350 Nm bei 1500-4800 U.

0 auf 100 km/h 6,3 Sekunden

33.680 €

 

Alfa:

1.750 cm³ aus Aluminium, 6-Gang Doppelkupplungsgetriebe TCT

177 kW (240 PS)

162 g/km 7,0 l/100 km

340 Nm bei 2.000 U/min

0 auf 100 km/h 6,0 Sekunden

32500 €

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

13.09.2014 10:01    |    jennss    |    Kommentare (40)

SLK: Diesel oder Benziner - welcher wäre eure Wahl?

slk-dieselslk-diesel

Vom Mercedes SLK gibt es auch einen Diesel, den SLK 250 CDI mit 204 PS. Das Komische ist, dass er so günstig ist im Vergleich zu den Benzinern. Der ebenfalls 204 PS starke Benziner SLK 250 ist deutlich teurer (42.512,75 €) als der Diesel (40.073,25 €) und so kämpft der Diesel eher mit dem 184 PS starken Benziner um die Käufergunst, denn der kostet mit 39.359,25 € nur rund 700 € weniger, was man aufgrund des niedrigeren Dieselverbrauchs sehr schnell wieder rausbekommen wird. Also im Grunde ist der Diesel der günstigste SLK und bietet dabei deutlich bessere Fahrleistungen als der SLK200. Das Problem ist wohl, dass ein Diesel im Roadster bei offenem Dach deutlich hörbar sein dürfte und das nicht jedem gefällt.

http://www.mercedes-benz.de/.../_r172.flash.html

 

SLK200:

Hubraum (cm³) 1796 cm³

Leistung 135 kW ( 184 PS )

Beschleunigung 0-100 km/h: 7,3 s

Höchstgeschwindigkeit: 240 km/h

Kraftstoffverbrauch kombiniert***: 6,4 l/100 km

 

SLK250 CDI:

Hubraum (cm³) 2143 cm³

Leistung 150 kW ( 204 PS )

Beschleunigung 0-100 km/h: 6,5 s

Höchstgeschwindigkeit: 244 km/h

Kraftstoffverbrauch kombiniert***: 4,8 l/100 km

 

Welchen würdet ihr eher kaufen?

j.

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

12.09.2014 15:26    |    jennss    |    Kommentare (13)

Welches dieser 4 Autos wäre eure Wahl?

Zu den japanischen Nobelmarken gibt es passende deutsche Alternativen, alle mit Automatik:

 

Infinity Q50 Premium, 211 PS, 7,2 s. auf 100, 39700 €

Lexus IS300h, 223 PS (Vollhybrid), 8,3 s. auf 100, 36700 €

Mercedes C250, 211 PS, 6,6 s. auf 100, 40936 €

BMW 328i, 245 PS, 5,9 s. auf 100, 40400 €

 

Der Lexus hat als einziger schon Xenon mit drin, alle anderen Halogen. Der Infinity hat Lederpolster serienmäßig. Preisunterschiede könnte man sich mit Extras abgleichen.

 

Welches Auto von diesen vieren wäre am ehesten eure Wahl?

j.

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

04.09.2014 17:15    |    jennss    |    Kommentare (154)

Wie schätzt ihr die Zukunft von Windows Phone ein?

Marktanteile os 2013Marktanteile os 2013

Nokia hat ja nun einige neue günstige und gute Smartphones im Programm (730/735 und 830, sowie die günstigen 530 und 630 und das große 930). Andere Hersteller nutzen WindowsPhone nur wenig. Windows Phone 8.1 soll jedoch eigentlich schon genug Apps bieten und ordentlich laufen. Trotzdem tut es sich auf dem Markt noch schwer gegen iOS und Android, zumal bei iOS jetzt Version 8 rauskommt und bei Android 5.0.

 

Wie schätzt ihr die Zukunft von Windows Phone ein?

j.

 

 

PS: Daten habe ich hier gefunden: http://statistiken4mobile.de/.../...-ein-iphone-uk-ist-es-jeder-vierte

Wegen Bilderrechten das Diagramm aber lieber selbst gezeichnet :).

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

03.09.2014 23:05    |    jennss    |    Kommentare (31)

Welches Auto gefällt euch besser?

Wer möglichst viel PS möglichst günstig haben möchte, findet unter der GTI-Klasse zwei Zweitürer bei VW: Den Beetle und den Scirocco. Beide liegen zwischen 26000 und 27000 € bei vergleichbaren Fahrleistungen und schon inkl. Radio RCD310. Xenons mit LED-Tagfahrlicht sind beim Beetle allerdings billiger (780 € vs. 1225 €). Man kann bei beiden aber schon gut mit der Serienausstattung klarkommen. Der Beetle hat dabei den 210 PS-Motor aus dem 6er-GTI. Der Scirocco hat offenbar einen neuen 2,0 TSI mit nur 180 PS. Dennoch sind die Fahrleistungen praktisch gleich:

 

Beetle 210 PS:

Kraftstoffverbrauch kombiniert 7,3 l/100km

Hubraum 1.984 cm³

Max. Leistung 155 kW (210 PS) bei 5.300 - 6.200 /min

Max. Drehmoment 280 Nm / 1700 - 5200 1/min

Emissionsklasse EURO 5 J keine

Leergewicht 1.391 kg

Höchstgeschwindigkeit 229 km/h

Beschleunigung von 0-80 / 0-100 km/h 5,3 s / 7,3 s

Elastizität 80-120 km/h (4./5. Gang) 6,5 s / 8,5 s

 

Scirocco 180 PS:

Kraftstoffverbrauch kombiniert 6,0 l/100km

Hubraum 1.984 cm³

Max. Leistung 132 kW (180 PS) 4.200 - 6.200 /min

Max. Drehmoment 280 Nm / 1250 - 4500 1/min

Emissionsklasse Euro 6

Leergewicht 1.364 kg

Höchstgeschwindigkeit 227 km/h

Beschleunigung von 0-80 / 0-100 km/h 5,2 s / 7,4 s

Elastizität 80-120 km/h (4./5. Gang) 6,0 s / 8,0 s

 

Interessanterweise gibt es bei beiden im Gegensatz zum Golf schöne Serienfarben und eine große Auswahl an tollen Felgen. Welches Auto gefällt euch besser?

j.

Hat Dir der Artikel gefallen? 0 von 1 fand den Artikel lesenswert.

18.08.2014 13:23    |    jennss    |    Kommentare (103)

Welches dieser Autos wäre eure Wahl?

Ihr wisst ja, ich mag Vergleiche und Umfragen :). Hier mal ein Vergleich von starken, aber noch günstigen Zweitürern um die 35000 € (plus ggf. weitere Extras). Zur Auswahl stehen:

 

VW Scirocco R: 280 PS, nette Farben, sportliches Design, ab 36175 €, 5,7 Sek. auf 100

Seat Leon SC Cupra 280 mit CUPRA Perfomance-Paket "Black": Differenzialsperre, 280 PS, DCC, 19", ab 34760 €, 5,8 Sek. auf 100

Nissan 370z: 328 PS, reiner Zweisitzer, Heckantrieb, Ausstattungsvariante "Pack" mit Teilleder, Bose-Soundsystem, 19"-Felgen, ab 35900 €, 5,3 Sek. auf 100

BMW 228i: 245 PS, Heckantrieb, ab 34850 €, 5,8 Sek. auf 100

Opel Astra OPC: 280 PS, sportliches Design, ab 35440 €, 6,0 Sek. auf 100

Audi TT: 230 PS, feiner 2+2-Sitzer, ab 35000 €, 6.0 Sek. auf 100

 

Welcher wäre eure Wahl, wenn im Haushalt noch ein großes Familienauto vorhanden ist? (d.h. Zweisitzer würde reichen, aber ggf. findet ihr einen 4-Sitzer dennoch praktischer)

In den Konfiguratoren sind manchmal noch Metalliclacke darin, daher ggf. andere Preise. Eure persönlichen Ausstattungen können natürlich anders aussehen als in den Bildern.

j.

Hat Dir der Artikel gefallen? 0 von 1 fand den Artikel lesenswert.

  • von 9
  • 9

Blogautor(en)