Das C4 V8 Projekt ;-)

Hier dokumentiere ich die komplette erfrischung meines S6

28.01.2014 17:08    |    mathae0    |    Kommentare (10)

.....wiedermal was von mir.

 

als erstens wurde der Innenraum komplett gereinigt (das Blech) div. kleinerer Roststellen behandelt. Danach wurde alles mit Fluid Film konserviert. Ich hab dann überall Frischhaltefolie draufgelegt, damit sich das Fluid Film nicht in den Teppich reinsaugen kann. Danach gekärcherten Teppich montiert.

 

Da die Innenverkleidungen zum Teil schon etwas zerkratzt waren, hab ich mich dazu entschlossen, das ganze zu erfrischen. Ist zwar etwas aufwändig, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen. Sämtliche Teile schauen aus wie neu.

 

Danach alle Verkleidungsteile wieder montiert.....

 

...als nächstes kommt dann das Gestühl dran, weil auf dem Bremsenreinigerkanister sitzen ist auf Dauer fürs Kreuz schlecht :-)

 

Mfg Mathae


08.10.2013 09:05    |    mathae0    |    Kommentare (8)

Brembos überholt und Beschichtet. Verschleißanzeige nachgerüstet.

Boleros überholen lassen, neue Reifen 245/45/17 draufgezogen.

Sieht so aus wies gehört.

 

Mfg Mathae


04.10.2013 17:14    |    mathae0    |    Kommentare (3)

Spätestens wenn Ihr das hier seht wisst ihr dass ich eigentlich in ärztliche Behandlung gehöre :D

 

Ich habe den neben meinem neuen Haus situierten NEU angelegten Garten solange mit einem Bagger bearbeitet daß eine neue Garage für 2 Autos Platz gefunden hat......eigentlich wollte ich heuer die Einfahrt asphaltieren lassen, doch erschien mir ein asphaltierter Platz im Freien dem V8-Projekt nicht angemessen.....

 

Jetzt wisst Ihr was ich den ganzen Sommer über getan habe.....

 

Mfg Mathae


04.10.2013 17:05    |    mathae0    |    Kommentare (1)

Wieder ein paar Impressionen.

 

Hohlraumschutz wurde mit Fluid Film AR gemacht, erhitzt auf 60 Grad. Bis es überall rausläuft.....

Danach wurden die Radhausschalen montiert, darunter auch alles konserviert. Ich hoffe daß da nie wieder Rost hervorkommt....

 

Der nächste Beitrag ist das Side-Projekt 1526, nämlich der 8-Zylinder Unterstand....

 

 

Mfg Mathae


07.08.2013 17:14    |    mathae0    |    Kommentare (1)

So, es geht weiter.

 

Ich hab beide Kotflügel den Lack (der ist gut!) komplett abgeklebt, dann vorsichtig Blank gemacht.

Rostschutzgrundierung drauf und Langzeitunterbodenschutz, besonders an den Kanten. Danach alles mit Fluid Film Konserviert und mit neuen Schrauben :D zusammengebaut.

 

Mfg Mathae


26.07.2013 15:08    |    mathae0    |    Kommentare (1)

Heckbereich finalisiert

 

zuerst wurde das Heckblech von Lack/ Rost befreit, danach gründlicher Lackaufbau, dann Steinschlagschutz. Der Sichtbereich wurde dann lackiert.

 

Die Schweller wurden auch komplett gemacht, waren aber eigentlich komplett Rostfrei. Dort wurde Orginal Audi Unterbodenschutz, diesmal Schwarz aufgespritzt.

 

Danach wurden hinten die Radläufe mit Korrosionsschutzfett behandelt und die Radhausschalen gereinigt und montiert.

 

Interessantes Detail am Rande: Sparen wos geht anscheinend: vorher waren Edelstahlbrechschrauben drin, diese entfallen auf normale Schrauben :-( (bei der Radhausschale)

 

Mfg Mathae


26.07.2013 11:18    |    mathae0    |    Kommentare (1)

Habs probiert ein Video einzufügen, bring ich irgendwie nicht hin.

Stellvertretend dafür das erste Bild mit laufendem Motor und entsprechender Rauchentwicklung dazu. Am 2. Bild sieht man meine dezente erfreuung :-)

 

Die erfreuung ist aber dann am 3. Bild etwas gewichen da ich gesehen habe daß ein massiver Lenkungsölverlust stattfindet.

 

Die Lenkung hab ich dann nochmals gelöst und etwas aus dem Radhaus rechts rausgeschoben. Es war beim Deckel undicht, der Fehler war folgender: Es sind da 3 Dichtringe verbaut, ich hab einen falschen genommen (2mm Ringmaß statt 2,4mm...) . War in Wirklichkeit garnicht sooo dramatisch, war eigentlich im Endefekt in einem Abend behoben. Dafür ist das Auto aber fast ein Monat zugedeckt draussen gestanden, mangelnde Motivation....

 

Mfg Mathae


24.06.2013 09:43    |    mathae0    |    Kommentare (9)    |   Stichworte: , ,

der Motor ist bereit gestartet zu werden.....

 

Mfg Mathae


21.06.2013 08:18    |    mathae0    |    Kommentare (1)    |   Stichworte: , ,

BN-Pipes bestellt, die orginal Kats poliert.

 

Neue Lambdasonde, Neuer Kattemperaturgeber :-)

 

Mfg Mathae


20.06.2013 08:50    |    mathae0    |    Kommentare (4)    |   Stichworte: , ,

Der Motor ist eigentlich garnicht so schwer zum Einbauen gewesen, er hat sich förmlich angesaugt :-)

 

Die größte Schwierigkeit war eigentlich nur daß man ja nirgends Lack oder neuen Unterbodenschutz beschädigt.....

 

 

Mfg Mathae


20.06.2013 08:49    |    mathae0    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: , ,

Das Getriebe fertig zusammengestellt....

 

das größte Problem ist, daß man den Motor mit Getriebe ziemlich weit nach unten kippen muß.

 

danach: die Kardanwelle eingebaut, mit Speziealwerkzeug justiert.

 

Mfg Mathae


19.06.2013 19:53    |    mathae0    |    Kommentare (3)    |   Stichworte: , ,

Motor mit Getriebe zusammengebaut. Das Mitteldiff wollte ich aus Gewichts und Platzgründen erst am Auto montieren. Im Nachhinein betrachtet ein Sche*ßplan. Dabei wollt ich nur daß ich die schönen neuen Bleche nicht verkratze beim Kardantunnel :-)

 

Dann gehts weiter mit Motoreinbau.

 

Mfg Mathae


19.06.2013 18:36    |    mathae0    |    Kommentare (3)    |   Stichworte: , ,

So, an die treue Leserschaft, endlich hab ich mal wieder Zeit...

 

Automatikgetriebe zusammengebaut, siehe Bilder. Das Mitteldiff und das vordere Diff hab ich aus Gewichtsgründen mal noch nicht montiert, das kommt später.

 

War eigentlich keine Hexerei, das schwierigste war eigentlich nur das Abpressen der Federn für die Druckkolben. Davon hab ich leider keine Fotos.

 

Man Sieht, ich hab ziemlich viele Teile getauscht wo Verschleiß erkennbar war. Kosten ca 1500 Teuro bei ZF.

 

Mfg Mathae


Blogautor(en)