Conversion's Automatik-Blog (FAQ)

FAQ über die ZF-Automatik im BMW 5er E60/E61 VFL, Sietenwindanfälligkeit, Geradeauslauf

22.10.2008 14:46    |    conversion    |    Kommentare (12)

ZF-Automatikgetriebe: GA6HP26ZZF-Automatikgetriebe: GA6HP26Z

Conversion's ZF-Faq:

 

Nach einem längeren Gespräch (Fragerunde) bei der Firma ZF in Wien mit einem Mitarbeiter, bin ich was das Verhalten der Automatik angeht etwas schlauer. Meine Infos beziehen sich zwar auf die 6-Gang Automatik VFL von ZF (GA6HP26Z) und ich kann mit ein paar Märchen die über unsere lieben Ölrührer existieren aufräumen. Einige diese Informationen beruhen übriges auf Recherche und einigen Emails/Telefonaten/Gesprächen mit BMW-Mitarbeitern bzw. ZF-Mitarbeitern. Wenn ich hier Blödsinn schreibe, wurde mir Blödsinn erzählt, oder ich habs einfach falsch verstanden, also ich bitte um Korrektur!

Um rauszufinden welches Getriebe in eurem Fahrzeug verbaut ist, kann ich die Website realoem.org empfehlen.

 

Vielleicht hilfts euch:

 

Erhöhter Wandlerschlupf bei kaltem Fahrzeug: Die Automatik befindet sich im "warm up". Es werden höhere Drehzahlen gehalten, um das Getriebeöl schneller auf Temperatur zu bringen. Wandler muß mehr Öl "umrühren" -> Öl wird schneller warm.

 

Permanenter Wandlereinsatz im 1. Gang: Vom Hersteller so vorgesehen.

 

Halten der Drehzahl, das Fahrzeug beschleunigt: Genau wegen diesem Problem, das manchmal aufrat war ich bei ZF. Nach einer längeren Probefahrt des ZF-Mitarbeiters und meiner Demonstration des Verhaltens (zum Glück hab ichs zusammengebracht) erhielt ich die Diagnose: Ganz normal. Dies tritt übrigens auf, weil sich Ist-Drehzahl Wandlerrades der Soll-Drehzahl (vom Motor) annähert.

 

Am "komischen" Verhalten ist vielleicht die Adaptierung schuld: Eine zu 100% variable Adaptierung gibt es nicht. Es gibt lediglich 6 Programme (so weit ich das in Erinnerung habe), zwischen denen die Getriebesteuerung je nach Fahrverhalten des Lenkers wechselt. Die Adaptierung orientiert sich nicht nur an Gasstellung sonder auch an der Geschwindigkeit mit der das Gaspedal getreten wird.

 

Das Getriebeöl ist eine Lifetime-Füllung und muß nicht getauscht werden: Laut ZF bekommt der Hersteller des Getriebes gewisse Vorschriften, was das Öl in welcher Zeit so verkraften muß (ähnlich der Normverbrauchsrunde). ZF empfielt das Wechseln des Getriebeöls ca. alle 100tkm. Wird von ZF selbst gemacht, ist billiger als bei BMW. Wer sein Getriebeöl regelmäßig wechselt, bei dem stehen die Chancen relativ gut, dass das Getriebe "ewig" hält.

 

Längeres Fahren mit Wandlerschlupf "verschleißt" das Getriebe: Nein! So lange der Ölkühler funktioniert besteht keine Gefahr. Im Prinzip is das Fahren mit Wandlereinsatz nichts anderes als das Umrühren von Öl (über das die Kraft übertragen wird)

 

Wenn ich bei einer Ampel stehe, schalte ich von D auf N oder P: Nicht so tragisch, aber weniger Belastung fürs Getriebe ist es, wenn man einfach mit D auf der Bremse stehen bleibt. Bei 20 min Standzeit bitte ruhig auf N oder P schalten, bevor euch das Bein abfällt (steht auch so ähnlich in der Gebrauchsanweisung des Fahrzeuges)

 

Leistungssteigerung des Fahrzeuges (Chiptuning) frisst das Getriebe: Ja und Nein. Mit ein bißchen Recherche kann man rausfinden für wie viel Drehmoment das Getriebe ausgelegt ist. Diesen Wert des Herstellers bitte nicht überschreiten. Laut ZF hält das Getriebe, wenn es gesund ist, diese Belastung garantiert aus. In meinem Fall: 6HP26 -> 600NM. Nicht blind den Angaben eures Tuners vertrauen. Testläufe auf dem Prüfstand sorgen für Gewissheit.

 

ZF soll mir doch eine bessere Software aufspielen, dass sich mein Getriebe normaler verhält: Leider nein. Das Getreibe stammt zwar von ZF, die Steuerung (Software) von BMW.

 

lg,

 

Harry


22.10.2008 19:39    |    Hornon

Bei den amerikanischen Varianten gibt es aber auch deutliche Unterschiede:

Viele nur 3 oder 4 (Overdrive) Gang Automaten.

Meistens kein Getriebeölkühler verbaut.

Die älteren haben zudem auch keine Elektronik.

Hoffe das es speziell zudem noch Antworen gibt.

 

Zudem würde mich allgemein interessieren ob auch die Lamellenkuplungen getaucht werden können/müssen.


23.10.2008 10:08    |    conversion

Dieser Blog bezieht sich im speziellen auf die im BMW 5er E60/E61 verwendeten Automatikgetriebe. Bei den "alten" GM-Getrieben, die zum Teil noch im E39 verbaut wurden, kann dir der user rogatyn (ist ein Getriebespezialist) hier im Forum sicher weiterhelfen. Er betreibt auch einen Servicebetrieb, der sich auf die Wartung von GM-Getrieben spezialisiert hat.


27.01.2009 11:22    |    ZettaQuattro

Hallo aus Wien 22. :)

 

Toller Beitrag, viele interessante Infos! Danke.

 

Bis heute habe ich geglaubt, daß in meinem 530iA ein GM-Getriebe verbaut ist - na gottseidank ist es nicht der Fall :D Dank Deines Links habe ich es herausgefunden. Pipifein :D sagt man hierzulande!!

 

Gruß Martin


18.02.2009 14:45    |    JanBHV

Mit 16" und 225 er Breite hatte ich extreme Probleme mit 19" Breitreifen(275/245) hingegen gar keine mehr.

 

 

LG,

Jan


07.03.2009 08:58    |    Trackback

Kommentiert auf: BMW 5er E60 & E61:

 

Automatikgetriebe,Getriebespülung 525dA Touring tim eckhart

 

[...] hilft ist eine Kennfeldoptimierung.

 

Vielleicht steht in meinem Blog was interessantes für dich dabei:

http://www.motor-talk.de/.../zf-faq-t2019661.html

 

lg,

 

Harry

 

[...]

 

Artikel lesen ...


07.03.2009 10:18    |    andyrx

sehr interessanter Artikel,denn ich habe in meinem BMW Cabrio auch eine ZF Automatik drin und finde diese echt klasse....gerade im Cabrio macht diese hochgradig Sinn Klick

 

mfg Andy


30.03.2009 10:37    |    Trackback

Kommentiert auf: BMW 5er E60 & E61:

 

Chiptuning E61 535 d

 

[...] Bei Ärger mit der Automatik kann ich dir mein FAQ empfehlen:

http://www.motor-talk.de/.../zf-faq-t2019661.html

 

lg,

 

Harry

 

Zitat:

Original geschrieben von Phantom1

an der Stelle noch Frage zu der VFL Automatik...... [...]

 

Artikel lesen ...


04.04.2009 23:34    |    der-Chaker

Kurze Frage:

 

Das Getriebe im Hyundai Genesis V8 ist das 6HP26 von ZF-Friedrichshafen, laut Hyundai.

 

Ist es das gleiche wie dieser GA6HP26Z der hier behandelt wird?

 

Ja, es ist das gleiche Getriebe, nehme aber stark an, dass die Getriebesteuerung etc... unterschiedlich sein werden.


12.08.2010 14:54    |    Audi RS6 sagt alles

Hallo, ihr Getriebespezis ;)

 

hat jam von euch schonmal das ATF selber gewechselt.....??? ist das möglich , so inkl. sieb ??

 

Grüße

RS


15.08.2010 21:59    |    Zenobia

Hi,

 

Danke erstmal für diesen sehr guten Beitrag!

Zum "Wenn ich bei einer Ampel stehe, schalte ich von D auf N oder P" Beitrag...

 

Ich dachte auch immer das der Schaltvorgang den das Getriebe ja sowieso immer macht keine Belastung darstellt. Also bei "warten" immer auf N oder P schalten ist nicht so gut für das Getriebe ?

Kannst du mir das vielleicht etwas erläutern ? Ich habe einen 2007er 530dA, dieser sollte das oben angegebene Getriebe verbaut haben.

 

Vielen Dank und schönen Gruß.


01.09.2010 20:46    |    Trackback

Kommentiert auf: BMW 5er E60 & E61:

 

Automatikgetriebe "P" bei fahrt drücken

 

[...] Blog. (siehe Link)

 

Würde mich über Antworten zur der Frage freuen, die ich oben gestellt habe. ;)

 

http://www.motor-talk.de/.../zf-faq-t2019661.html

[...]

 

Artikel lesen ...


14.02.2013 10:51    |    mz4

is zwar schon etwas älter hier aber vielleicht liest ja noch jemand mit :D

 

ich dachte immer man soll NICHT auf P den Motor laufen lassen bzw. den Motor damit warmlaufen lassen (Kühlwasserwechsel beim entlüften) da die Automatik dann überhitzen könnte weil Ölkühler bzw. die Ölpumpe ohne Funktion???

 

grüßle


Deine Antwort auf "ZF Faq"

zum erweiterten Editor